DEUTSCH
Spezielle Rechtskompetenzen Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Kriminologie, MA Inhalte Vorlesungsprogramm E-Folder Faculty Bewerbung Master-Thesen Alumni Kontakt

Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Kriminologie, MA

MA - Master of Arts
Imagebild Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Kriminologie, MA
Kriminalität stellt in allen ihren Facetten eine ernsthafte Bedrohung für die innere Sicherheit, die öffentliche Ordnung und den gesellschaftlichen Frieden dar. Parallel zur wachsenden Komplexität des modernen Wirtschaftslebens und zur rasanten technischen Entwicklung nimmt auch die Wirtschaftskriminalität immer neue Formen an; Cyber Crime, internationaler Anlagebetrug und Geldwäsche, Korruption sowie grenzüberschreitende Steuerhinterziehung sind nur wenige Beispiele. Das hat gerade für die Exekutive den Bedarf an spezialisierter Sachkenntnis stark steigen lassen. Aus diesem Grund zielt der Universitätslehrgang darauf ab, eine umfangreiche, interdisziplinäre Weiterbildung anzubieten, die nicht nur entscheidende Vorteile für die Praxis der Strafrechtspflege mit sich bringt, sondern auch für die Bereiche Compliance, Kriminalprävention, Resozialisierung, Strafvollzug und Jugendstrafrecht.
Zielgruppe AbsolventInnen von Hochschulen mit abgeschlossenem Grundstudium jeglicher Studienrichtung sowie Personen im Berufsleben vor allem aus folgenden Bereichen: Justiz, Polizei, Öffentliche Sicherheit, Strafvollzug, Bewährungshilfe und sozialen Berufen.
Zulassungsvoraussetzungen - abgeschlossenes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium einer beliebigen Studienrichtung (Nachweis/Bescheid) oder
- für NichtakademikerInnen eine gleichzuhaltende berufliche Qualifikation in adäquater Position (mit allgemeiner Hochschulreife mind. 4 Jahre qualifizierte Berufserfahrung; ohne Hochschulreife mind. 8 Jahre qualifizierte Berufserfahrung; Der Nachweis ist mittels Arbeitsbestätigung, Sozialversicherungsauszug oder Auszug aus dem Zentralen Gewerberegister zu erbringen).
- Nachweis von sehr guten Deutschkenntnissen für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.
- erfolgreiches Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung.
Sprache Deutsch
Lernformat Präsenzunterricht
Beginn 06. Oktober 2017
Abschluss MA - Master of Arts
Dauer 4 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte 90  (Infos zu ECTS)
Teilnahmegebühr € 11.900,--
(Zahlung der Teilnahmegebühr in 2 oder 4 Raten möglich)
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen
Kontakt Elfie Jokesch
Telefon: +43 (0)2732 893-2401,  Fax: +43 (0)2732 893-4400
E-Mail: elfie.jokesch@donau-uni.ac.at