DEUTSCH
Traditionelle Chinesische Medizin und Komplementärmedizin Traditionelle Chinesische Medizin Infomaterial Termine ReferentInnen Bewerbung Kontakt

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Start des neuen Masterlehrganges in TCM - Wintersemester 2018


Start der Universitätslehrgänge in der Traditionellen Chinesischen Medizin im November 2018 vorgesehen!

Im Moment sind wir an der Erarbeitung einer neuen Studienordnung. Diese befindet sich noch in der Begutachtung. Der neue Masterlehrgang wird zukünftig auch die Basisausbildung (Akad. Experte) sowie vertiefende Module zu heute sehr wichtigen Aspekten wie Onkologie, Rheumatoide Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen oder Stoffwechselstörungen wie bspw. Diabetes bieten. Chinesische und westliche Kräuter werden anhand aktueller Beschwerdebilder diskutiert. Klassische Werke wie das Shang Han Lun und Wen Bing ergänzen die Vertiefung in die chinesische Phytotherapie.

Abschluss des Lehrganges sollen vorbehaltlich der Freigabe durch die Österr. Ärztekammer beide ÖAK-Diplome (Akupunktur sowie Chinesische Diagnostik und Arzneimitteltherapie) sein sowie auf universitärer Ebene der akad. Grad "Master of Science". Eine Anrechnung von bereits bestehenden Diplomen wird möglich sein.

Dieser Universitätslehrgang wird von namhaften, auch internationalen ReferentInnen unterrichtet. So konnten wir für diesen Lehrgang beispielsweise Dr. Verena Baustädter , Dr. Josef Hummelsberger (Rheumatoide Erkrankungen, Diabetes), Simon Becker (Onkologie) und auch Dr. Robert Trnoska (Akupunktur und Phytotherapie) für einen qualitativ sehr hochstehenden Vortrag gewinnen.

Die Präsenzmodule finden berufsbegleitend immer am Wochenende von Freitag-Sonntag statt. Zusätzlich sind auch Elearning-Anteile vorgesehen. Den Abschluss bildet die Verfassung einer wissenschaftlichen Arbeit zu einem Thema Ihrer Wahl sowie die Defensio dieser Masterthese.

Die detaillierten Termine befinden sich noch in Planung.

Starttermin: 16. November 2018 mit der Grundausbildung in TCM
Informationen TCM-Lehrgänge

Fördermöglichkeiten

Wir empfehlen Ihnen die Recherche auf folgenden Websites:
Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten an der Donau-Universität Krems
öibf, Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung
waff, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Bildungsförderung in Niederösterreich
Weiterbildungsfoerderungen
Steuerabzugsmoeglichkeiten