DEUTSCH
Klinische Medizin - Geriatrie Unser gerontopsychiatrisches Gegenüber

Unser gerontopsychiatrisches Gegenüber

© Fotolia
In diesem Seminar soll der Versuch unternommen werden, einen verstehenden Umgang mit psychisch kranken Menschen im Alter zu entwickeln.

Schwerpunkte sind:
- Der sich und Andere fügende Mensch (Schizophrenie)
- Der sich und Andere aufbrechende Mensch (Manie)
- Der sich und Andere niederschlagende Mensch (Depression)
- Der sich und Andere suchende Mensch (Demenz)

Inhalte:
- Vermittlung medizinischen und pflegerischen Wissens über die häufigsten ICD 10 F Diagnosen wie Schizophrenie, Manie, Depression, paranoide Störungen und Demenz
- Darstellung der Krankheitsbilder in ihrer psychopathologischen Phänomenologie
- Kommunikationsempfehlungen für die unterschiedlichen psychiatrischen Krankheitsbilder
- Umgangs- und Betreuungsempfehlungen für die akute psychiatrische Krise

Fachliche Leitung
Prim. Dr. Barbara Schreiber, MSc
Zielgruppe Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, PflegefachassistentInnen, PflegeassistentInnen, RettungssanitäterInnen
Sprache Deutsch
Termin(e) / Beginn 13. Juni 2019
Teilnahmegebühr € 240,- (inkl. Verpflegung)
Veranstaltungsort Haus der Barmherzigkeit, Tokiostraße 4, 1220 Wien
Veranstalter Haus der Barmherzigkeit
Kontakt und Information Mag. (FH) Lydia Krejci
Telefon: +43 (0)2732 893-2815,  Fax:
E-Mail: lydia.krejci@donau-uni.ac.at

Informationen zum Seminar

Plakat

Kurz-CVs der Vortragenden

Kurz-CV Schreiber
Kurz-CV Ottinger

Anmeldeformular bitte ausfüllen und abschicken! Vielen Dank!

Anrede
Titel
Vorname **
Nachname **
Straße & Hausnummer **
PLZ **
Ort **
Telefonnummer **
E-Mail-Adresse **
Rechnungsanschrift **
E-Post Hiermit erkläre ich mein jederzeit widerrufliches Einverständnis elektronische Zusendungen durch die Donau-Universität Krems zu erhalten.
**   Pflichtfelder bitte vor dem Absenden ausfüllen!
zurücksetzen senden
Eine Stornierung der Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen und ist bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich. In diesem Fall ist eine Stornogebühr in der Höhe von 20 % der Teilnehmergebühr zu entrichten.