Termin

14.09.2022, 18:00 - 19:30

Zum Kalender hinzufügen
Ort

Webinar via Zoom

Zur Anmeldung für das Zoom Webinar registrieren Sie sich bitte unter folgendem Link:
https://donau-uni.zoom.us/webinar/register/WN_w5_obSBcRZaGEKCWy7u-3Q

Das Zentrum für Kulturgüteschutz lädt Sie sehr herzlich zu einem spannenden Vortragsabend in Kooperation mit dem Amt für Kultur der Landesverwaltung des Fürstentums Liechtenstein.

Raubgrabungen und der daraus resultierende illegale Handel mit Kulturgütern sind ein Phänomen, das vor allem aus Krisenregionen medial präsent ist. Weniger im allgemeinen Bewusstsein verankert ist die Problematik der Raubgrabungen in Mitteleuropa, beispielsweise im Rheintal. Der Vortragsabend greift diese Thematik aus Sicht der Archäologie in Graubünden, St. Gallen, Vorarlberg und Liechtenstein auf. Auch die polizeiliche Perspektive stellt einen weiteren wichtigen Schwerpunkt dar.


Anmeldung zum Zoom-Webinar

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung akzeptieren Sie die Allgemeinen Vertragsbedingungen und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Logo Amt für Kultur der Landesverwaltung des Fürstentums Liechtenstein

Zur Veranstaltungsreihe

Kulturgüterschutz – ein Themenfeld, dessen nationale wie internationale Bedeutung in den vergangenen Jahren exponentiell gestiegen ist. Das Zentrum für Kulturgüterschutz der Universität für Weiterbildung Krems vertritt einen sehr breiten, ganzheitlichen Zugang zur Thematik Kulturgüterschutz, der auch Vorsorge gegen Naturkatastrophen und die alltägliche Denkmalpflege umfasst.

An vier Abenden im Jahr werden Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis zu Themen aus den verschiedensten Bereichen des Kulturgüterschutzes sprechen und sich anschließend der Diskussion mit dem Publikum stellen.
 

Zum Anfang der Seite