Was tun mit alten Noten?

Aufbau und Bewahrung kirchlicher Musikarchive.
Seminar vom 1. - 2. März 2019

09.01.2019
©
Johannes Prominczel/Stift Melk

Historisches Notenmaterial stellt Kirchen und Klöster vor das Problem, wie damit zu verfahren sei. Wie sind die Werke zu verwalten, zu katalogisieren, zu lagern?
Der „Crashkurs Musikarchivar“ richtet sich an Personen, die ein Musikarchiv zu betreuen haben ohne einschlägige musikphilologisch Ausbildung, vom Hobbypfarrarchivar über die Organistin bis hin zu Pfarrer und Chorleiterin – all jene, die sich um Notenarchive (vor allem des 18. bis beginnendem 20. Jahrhundert) ohne archivalisch-historische Ausbildung kümmern.
Oft entscheiden Kleinigkeiten, dass aus „gut gemeint“ auch „wirklich gut“ wird. Kursinhalt sind u. a. Lagerung, Aufarbeitung, Literatur und Datenbanken. Wegwerfen oder Herschenken sind keine Lösung.


Referenten: u. a. Dr. Elisabeth Hilscher (Österr. Akademie der Wissenschaften), Dr. Thomas Aigner (Diözesanarchiv St. Pölten), Dr. Martin Haltrich (Stift Klosterneuburg), Dr. Johannes Prominczel (Stift Melk)

Vorläufiger Ablauf

Freitag 1. 3. 3019:
ab 13:00 Check in

14:30 Begrüßung

15:00 Historische Grundlagen, Quellen

18:30 Abendessen

19:30 Musikalische Quellenkunde

Samstag 2. 3. 2019:
ab 07:30 Frühstück

09:00 Datenbanken und Literatur

11:00 Diözesanarchiv St. Pölten: Vorstellung

12:30 Mittagessen

14:00 Vorstellung des Projekts Kloster_Musik_Sammlungen mit seiner Datenbank

15:30 Führung durch Musikarchiv


06:30 Morgenhore
07:00 Frühmesse
12:00 Mittagsgebet
18:00 Vesper

Kosten: Vollpension (Einzelzimmer) € 50,-

Vorläufiger Ablauf

Freitag 1. 3. 3019:
ab 13:00 Check in

14:30 Begrüßung

15:00 Historische Grundlagen, Quellen

18:30 Abendessen

19:30 Musikalische Quellenkunde

Samstag 2. 3. 2019:
ab 07:30 Frühstück

09:00 Datenbanken und Literatur

11:00 Diözesanarchiv St. Pölten: Vorstellung

12:30 Mittagessen

14:00 Vorstellung des Projekts Kloster_Musik_Sammlungen mit seiner Datenbank

15:30 Führung durch Musikarchiv


06:30 Morgenhore
07:00 Frühmesse
12:00 Mittagsgebet
18:00 Vesper

Kosten: Vollpension (Einzelzimmer) € 50,-

Anmeldung und Information: irene.kubiska-scharl@ordensgemeinschaften.at

 

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK