Lehr- und Forschungsentwicklung

Stabsbereich - Department für Kunst- und Kulturwissenschaften

Der Stabsbereich für Lehr- und Forschungsentwicklung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Durchführung transdisziplinärer Forschungsvorhaben und Lehrformate in den Kunst- und Kulturwissenschaften. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Kulturellen Erbe, speziell von Sammlungen.

Mit der Professur für Kulturgeschichte und Museale Sammlungswissenschaften widmet sich der Stabsbereich in Forschung und Lehre innovativen Zugängen zu methodischen und praktischen Fragen der Erhaltung, Erforschung und Vermittlung von Sammlungsbeständen. Neben Grundlagenprojekten zur Sammlungsgeschichte steht die gesellschaftliche Bedeutung von Museen und Sammlungen angesichts aktueller digitaler und globaler Herausforderungen im Fokus der Forschungsaktivitäten. Die nationalen und internationalen Kooperationspartner stammen aus Universitäten und Forschungsinstituten ebenso wie aus Museen und Sammlungen.

Das europaweit einzigartige Lehrangebot im Bereich Museums -und Sammlungsmanagement verbindet Theorie mit praxisbasiertem Know-how, um zukunftsweisende Strategien für Sammlungsinstitutionen wie Museen, Bibliotheken und Archive zu entwickeln. In den berufsbegleitenden Studien vermitteln internationale ExpertInnen aus Museumspraxis und Forschung aktuelle Inhalte zu den musealen Kernaufgaben sowie Querschnittsmaterien wie Management und Führungskompetenz.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK