Die Frage von Original und Reproduktion ist für Museen nicht nur im Hinblick auf Fälschungen interessant, sondern berührt unmittelbar die großen Themenkomplexe Eigentum und Urheberrecht. Angesichts der rasant steigenden Zahl an Handy-Fotografien von Besucher*innen und ihren Social Media-Aktivitäten und von originalgetreuen Reproduktionen, die als Faksimiles und Ausstellungskopien den Weg in die Vitrinen finden, wird der Vorwurf von Eigentumsverletzungen immer akuter und der Ruf nach einer juristischen Klärung immer lauter. Andere Themen in Bezug auf das Eigentum im Museumskontext stellen verwaiste Werke und ihre Nutzungsmöglichkeiten dar.

Das zweite Symposium der neuen Veranstaltungsreihe “MUSEUM+RECHT” an der Donau-Universität Krems beleuchtet das Thema “Original, Reproduktion & Eigentum” erstmals aus transdisziplinärer Perspektive. Dabei geht es um die vielfältigen juristischen und kuratorischen Implikationen von zeitgenössischen Kunstformen und ihrer Sammlung im virtuellen Raum ebenso wie die Herausforderungen der Präsentation von Sammlungsobjekten in analoger und digitaler Form.

Programm

ab 08:45 Begrüßungskaffee und Registrierung der TeilnehmerInnen
09:15-09:30 Begrüßung
Rektor Mag. Friedrich Faulhammer (Donau-Universität Krems)
Univ.-Prof. Dr. Anja Grebe (Donau-Universität Krems)
Univ.-Prof. Ing. Dr. Clemens Appl, LL.M. (Donau-Universität Krems)
09:30-11:00 GEISTIGES EIGENTUM VS. SACHEIGENTUM
Univ.-Prof. Dr. Anja Grebe (Donau-Universität Krems)
Mag. Dr. Philipp Homar (Donau-Universität Krems)
11:00-11:30 Kaffeepause
11:30-13:00 FAKSIMILE & AUSSTELLUNGSKOPIE
Mag. Jutta Pichler, Dipl.-Rest. Franziska Butze-Rios (Donau-Universität Krems)
Univ.-Prof. Ing. Dr. Clemens Appl, LL.M. (Donau-Universität Krems)
13.00-14:15 Mittagessen in der Mensa
14:15-15:45 ALBUMFUND & VERWAISTE WERKE
Mag. Herbert Justnik (Volkskundemuseum Wien)
Dr. Judith Köbler (Ludwig Boltzmann Gesellschaft)
15:45-16:15 Kaffeepause
16:15-17:00 Schlussdiskussion

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos, es ist eine Registrierung erforderlich.

Campus-Tickets, die eine Teilnahme am Campus ermöglichen, sind personalisiert und unübertragbar.

Online-Only-Tickets berechtigten ausschließlich zur Teilnahme via Zoom.

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Anreiseinformation

Zum Anfang der Seite