APIKS Austria – The Academic Profession in the Knowledge-Based Society

Teilprojekt Österreich

Das Projekt „The Academic Profession in the Knowledge-Based Society (APIKS)“ erforscht in einer breiten, international vergleichenden Untersuchung:

  • die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft sowie
  • die Einstellungen des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals an Universitäten und Hochschulen zu Themen in den Bereichen Forschung, Lehre, Wissens- und Technologietransfer sowie Beteiligung an Hochschul-Governance.

An dem Projekt sind insgesamt Forschungsteams aus mehr als 30 Ländern beteiligt (darunter Brasilien, China, Deutschland, Finnland, Japan, Kanada, Norwegen, Portugal, Russland, Südkorea und USA).

In diesem Rahmen erforscht das Teilprojekt „APIKS Austria“ die Situation in Österreich. In einer umfassenden Untersuchung werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Künstler und Künstlerinnen an Universitäten und Hochschulen befragt. Die Studie kann helfen, die Arbeitsbedingungen an Hochschulen zu verbessern und die Entwicklung des österreichischen Hochschulsystems zu unterstützen. Durch die internationale Einbindung können die Ergebnisse zudem international vergleichend ausgewertet werden.

Projektteam

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK