04.12.2019

ExpertInnen sprachen bei den Harbacher Orthopädietagen von 11. bis 12. Oktober 2019 über das Knie. Das Gelenk wurde von Fachbeiträgen anatomisch, funktionell, orthopädisch, chirurgisch und physiotherapeutisch diskutiert. Die Harbacher Orthopädietage wurden durch das Moorheilbad Harbach in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems, dem Landesklinikum Zwettl, der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin und Physioaustria veranstaltet.

In vier Blöcken wurden die Themen Prävention, Rehabilitation, Therapien und Prothesen des Kniegelenks diskutiert. Im Detail gingen die Vortragenden auf Verletzungen an Kreuzband, Meniskus und Knorpel ein und sprachen über verschiedene Therapieformen. Im Fokus standen dabei auch die Rehabilitation nach Sportverletzungen, Operationen sowie das Thema Back to Sport nach Knieverletzungen. Weiters beschäftigte sich ein Vortragsblock mit den Themen Knieprothesen, Rehabilitation nach Knieprothesen und Sport mit Endoprothesen. Details zu den einzelnen Vorträgen findet man in der Zusammenfassung von der Studentin Tina Schaupp, welche im Rahmen des Universitätslehrganges Physiotherapie verfasst wurde.

Die nächsten Harbacher Orthopädietage finden vom 9. bis 10. Oktober 2020  zum Thema "Die Hüfte von A bis Z" statt. 

Zum Anfang der Seite