Treatment of OA using glucocorticoids and hyaluronic acid

Beschreibung

In der Osteoarthrose (OA) kommt es zu einem Ungleichgewicht zwischen anabolen und katabolen Faktoren im betroffenen Gelenk. Diese Dysregulierung führt zur Freisetzung von pro-inflammatorischen Mediatoren, welche nicht nur die Chondrozyten im Knorpelgewebe beeinflussen, sondern auch die Zellen der Synovialmembran und somit eine zentrale Rolle in der Progression der OA spielen. Zur Behandlung der OA können verschiedene nicht-pharmakologische, pharmakologische oder intra-artikuläre Therapien eingesetzt werden. Am häufigsten ist hierbei die intra-artikuläre Injektion von Hyaluronsäure, welche alleine oder in Kombination mit anderen Substanzen, wie z.B. Corticosteroide, in das betroffene Gelenk eingebracht wird, um Entzündungen und Schmerzen zu kontrollieren. Im Rahmen dieses Projektes möchten wir die Behandlung der Osteoarthrose mit den Substanzen Monovisc® (Hyaluronsäure), Lederlon (Glukokortikoid) und Cingal®, welches eine Kombination von Hyaluronsäure und Glukokortikoid darstellt, in unterschiedlichen in vitro Modellen untersuchen. Neben der 2D-Kultur soll ein eigens entwickeltes Ko-Kultur Inflammationsmodell, sowie ein Explantmodell in einem Tribometer zum Einsatz kommen. Dabei sollen zum einen neue Erkenntnisse über die anti-inflammatorische und chondroprotektive Wirkungsweise der Substanzen erbracht werden. Andererseits sollen neue Erkenntnisse von inflammatorischen Vorgängen zur Weiterentwicklung bestehender Therapeutika dienen. Zusätzlich können durch den Einsatz des Tribometers in der Explantkultur die tribologischen Eigenschaften der Substanzen, allein oder in Kombination, aufgezeigt werden. Dadurch könnten neue Entwicklungen von Viskosupplementationsprodukten mit verbesserten krankheits-modulierenden Effekten gefördert werden.

Details

Projektzeitraum 01.09.2019 - 31.08.2021
Fördergeber Unternehmen
Department

Department für Gesundheitswissenschaften, Medizin und Forschung

Zentrum für Regenerative Medizin

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK