Beschreibung

Die chronische degenerative Erkrankung Osteoarthrose betrifft ungefähr 60% der Bevölkerung weltweit und ist durch fortschreitenden Abbau des Knorpels gekennzeichnet. Patienten leiden an großen Schmerzen, Invalidität und dramatischen Verlust der Lebensqualität. Neben medikamentösen Behandlungen ist die Transplantation körpereigener Knorpelzellen bzw. der Ersatz des gesamten beschädigten Knies durch eine Prothese die einzige Möglichkeit das Krankheitsbild der Osteoarthrose zu verbessern. Ein neuer regenerativer Therapieansatz ist die Verwendung von Produkten, die aus dem Blut des Patienten gewonnen werden. Hierzu zählen Plättchen-reiches Plasma (PRP) und hypACTTM Serum zu den Vielversprechendsten. Diese Produkte stellen eine Anreicherung an verschiedenen Faktoren (v.a. Wachstumsfaktoren) dar, die die Heilung von Knorpeldefekten beschleunigen sollen. OrthoSera GmbH hat das CE zertifizierte hypACTTM inject entwickelt, mit dem innerhalb derselben medizinischen Behandlung Blut des Patienten abgenommen, zentrifugiert und prozessiert werden kann. Das dadurch gewonnene hypACTTM Serum wird mittels hypACTTM inject in die erkrankte Stelle injiziert. Extrazelluläre Vesikeln, zu denen neben Mikrovesikeln auch Exosome und apoptotische Körperchen gehören, gelten als ein neuer Ansatz Zell-Zell Kommunikationen zu verstehen, da sie bioaktive Moleküle von einer Zelle zur anderen transportieren, wo sie eine bestimmte biologische Reaktion auslösen. Ziel dieses Projektes ist es, Mikrovesikel aus den beiden Blutprodukten PRP und hypACTTM Serum zu isolieren und charakterisieren, um in weiterer Folge ihr regeneratives Potenzial im Kampf gegen die Osteoarthrose zu bestimmen.

Kooperationspartner

CPRP

Details

Projektzeitraum 01.01.2018 - 31.12.2019
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm Technologieförderung NÖ
Department

Department für Gesundheitswissenschaften, Medizin und Forschung

Zentrum für Regenerative Medizin

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Ass.Prof. Mag. Andrea De Luna, PhD
Projekt­mitarbeit Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer Alexander Otahal, MSc

Team

Vorträge

Different production technology of blood derived products influences differentiation pathway of various cell populations

World Congress of the International Society of Tissue Engineering and Regenerative Medicine (TERMIS), Kyoto, Japan, 07.09.2018

Different production technology of blood derived products influences differentiation pathway of various cell populations

Gordon Research Conference on Extracellular Vesicles, Newry, USA, 21.08.2018

Different production technology of blood derived products influences differentiation pathway of various cell populations

14. World congress of the International cartilage repair society (ICRS) , Macau, China, 12.04.2018

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK