KOLLEG.IUM Integrative Therapie

November 2018: Vortrag und Gespräch von und mit Dipl. Supervisor Jürgen Lemke

Termin

09.11.2018, 13:00 - 17:30

Zum Kalender hinzufügen
Ort

Donau-Universität Krems, Seminarraum 3.6

Veranstalter Zentrum für Psychotherapie
Kosten kostenfrei

Kollegium Integrative TherapieDipl. Supervisor Jürgen Lemke

 

VortragGeschichte der Integrativen Therapie

Wenn sich Studierende heute für das Fachspezifikum Integrative Therapie an der Donau-Universität Krems einschreiben, sehen sie sich einem überschaubaren, ausgearbeiteten Curriculum gegenüber, welches mit übersichtlich angeordneten Bausteinen den Studienaufbau vorgibt. Seit 2005 hält die Donau-Universität Krems die Ausbildungshoheit für das Fachspezifikum Integrative Therapie.

Das von Hilarion Gottfried Petzold, Johanna Sieper, Hildegund Heinl und Mitarbeitern seit den 1960er-Jahren entwickelte Psychotherapieverfahren Integrative Therapie kann auf eine mehr als 45 Jahre lange Theorie- sowie Praxiserarbeitung zurückgreifen. Diese Entwicklungen haben das Verfahren in seiner didaktischen Vermittlung in Ausbildungsgruppe, Einzeltherapie und Supervision geprägt. Der Vortragende Jürgen Lemke war „teilnehmender Beobachter“ von der Gründung des Fritz Perls Instituts im Jahre 1972 an. In dem Vortrag wird er den Weg der Integrativen Therapie von dem Aufbau des Institutes in Düsseldorf über die Europäische Akademie in Hückeswagen nachzeichnen.

Die Jahre 1968 bis 1972 im Zeichen eines politisch-gesellschaftlichen Wandels, die Einführung humanistischer Therapieformen in Mitteleuropa, der Einbezug unterschiedlicher methodischer Ansätze, die Beteiligung der Gründerpersönlichkeiten und der Einfluss der Philosophie werden näher beleuchtet. Der geleistete Beitrag von Frau Ilse Orth für die Integrative Therapie wird in ihrer führenden Rolle als Protagonistin im weit ausgearbeiteten kreativen Bereich der Therapie sichtbar.

Thematisch werden noch die Ausarbeitung verschiedener Curricula, die offene Weiterentwicklung der Theorie, Praxeologie und der voranschreitende Einbezug der empirischen Forschung angesprochen. Die Implementierung der Integrativen Therapie in Österreich wird von ihren Anfängen unter der Führung von Anton Leitner dargelegt, der im Jahr 2007 Gründungspräsident der European Association for Integrative Therapy (EAIT) war. Dabei handelt es sich um den Dachverband von Integrativen TherapeutInnen, Ausbildungseinrichtungen für Integrative Therapie und Organisationen der Integrativen Therapie im europäischen Raum.

Jürgen Lemke wird sein historisches Wissen als Zeitzeuge und sein persönliches Engagement immer wieder einfließen lassen. Sein vielfältiges Wirken ist aus seinen angeführten Tätigkeiten zu erahnen.

 

Dipl. Supervisor Jürgen Lemke ist Integrativer Therapeut und Systemsupervisor; seit 1976 Lehrtherapeut und Lehrsupervisor am Fritz-Perls-Institut (FPI) sowie bei der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapie und Kreativitätsförderung (EAG); seit 1996 Lehrtherapeut bei der Niederösterreichischen Ärztekammer; seit 2001 Lehrender an der Donau-Universität Krems in den Universitätslehrgängen Psychotherapeutische Medizin (PSY III), Integrative Supervision und seit 2005 Integrative Therapie.

 

Die Lehrveranstaltung kann mit 6 UE als Wahlpflichtfach für den Universitätslehrgang „Psychotherapie – Integrative Therapie“ angerechnet werden.

Die Lehrveranstaltung im Rahmen der psychotherapeutischen Fort- und Weiterbildung an der Donau-Universität Krems ist gemäß §14. (1) Psychotherapiegesetz und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit (Rechtsinformationssystem des Bundes, 2018) anerkannt. Als eine Fortbildungseinheit zählt die Dauer von zumindest 45 Minuten.

Für Ärztinnen und Ärzte wird die Lehrveranstaltung gemäß der Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP)-Richtlinie der Österreichischen Ärztekammer (§118 Abs. 2 Z 17 im §122 Z 6 Ärztegesetz) mit DFP-Punkten des Diplom-Fortbildungs-Programms der Österreichischen Ärztekammer angesucht.

 

Anmeldefrist: 15. Oktober 2018


Anmeldung über die Plattform Moodle

Weitere Informationen

Ansprechperson

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK