Neuer Master-Lehrgang: „Global Competences and Management“

Herausforderungen der Globalisierung und Diversität im Management bewältigen

20.02.2019

Die Globalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, die rasante Weiterentwicklung von Kommunikations- und Mobilitätsmöglichkeiten von weiten Teilen der Bevölkerung und die damit einhergehenden persönlichen und beruflichen Herausforderungen verlangen nach einem tieferen Verständnis dieser globalen Prozesse und deren lokale Auswirkungen auf Diversität und Kultur. Zum kommenden Sommersemester 2019 bietet daher das Department für Migration und Globalisierung der Donau-Universität Krems einen neuen Master of Arts (MA)-Lehrgang „Global Competetences and Management“ an.

„In der täglichen Zusammenarbeit mit international zusammengesetzten Teams spiele der situative Einsatz von interkultureller Kommunikation, Diversitätsmanagement, internationaler Projektentwicklung und –umsetzung eine wichtige Rolle.“

Dr. Lydia Rössl

Lehrgangsleiterin

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang „Global Competences and Management“ (MA) des Departments für Migration und Globalisierung richtet sich an Personen, die im mittleren und höheren Management in Wirtschaft und Verwaltung tätig sind. „Ein hohes Ausmaß an Mobilität und transkultureller Kompetenzen bei der Kooperation mit und Betreuung von internationalen PartnerInnen und KundInnen gehören zunehmend zu gefragten Fähigkeiten von UnternehmerInnen, ArbeitnehmerInnen und Selbstständigen“, erklärt Lehrgangsleiterin Dr. Lydia Rössl von der Donau-Universität Krems.

Wissen für die Praxis
Aber auch in der täglichen Zusammenarbeit mit international zusammengesetzten Teams spiele der situative Einsatz von interkultureller Kommunikation, Diversitätsmanagement, internationaler Projektentwicklung und –umsetzung eine wichtige Rolle, betont Lehrgangsleiterin Rössl. Der Lehrgang „Global Competences and Management“ zielt darauf ab, das hierfür notwendige Wissen sowie dessen Anwendung in der Praxis zu vermitteln.

Praxisfelder: Wirtschaft, Politik und Kultur
In dem Universitätslehrgang mit Masterabschluss (M.A.) wird mit 90 ECTS Punkten in vier Semestern auf die Bedeutung von globalen Prozessen und Diversität im Management als Teil des täglichen Arbeitsumfeldes eingegangen. Im Mittelpunkt steht die Verbindung zwischen Theorie und Praxis, wobei der Transfer von Konzepten des Managements, der Globalisierung, Glokalisierung, Diversität und Kultur in die berufliche Praxis wesentliches Ziel des Lehrgangs darstellt.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK