DEUTSCH
Profil Studienangebot News Fotogalerie Beirat Team Kontakt
Vierter Jahrgang am Lehrstandort Memmingen graduiert
Donau-Universität Krems verlieh Abschlussdiplome zu zwei Masterstudiengängen
23.05.2018
Am Freitag, den 18. Mai 2018 fand die vierte Graduierungsfeier am Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems statt. Die Universität für Weiterbildung verlieh die akademischen Grade Master of Business Administration – MBA und Master of Arts – MA an rund 20 AbsolventInnen. Die Feier fand im Beisein von Manfred Schilder, Oberbürgermeister der Stadt Memmingen, Margareta Böckh, 2. Bürgermeisterin, Josef Miller, Staatsminister a.D., weiteren VertreterInnen der Stadt Memmingen, aus Industrie, Wirtschaft und dem regionalen Hochschulbereich sowie den Mitgliedern des Beirats des Rektorats der Donau-Universität Krems für den Lehrstandort Memmingen statt.

Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka, Vizerektor für Lehre und Wissenschaftliche Weiterbildung der Donau-Universität Krems, freute sich über den Erfolg und das Engagement der AbsolventInnen des vierten Jahrgangs. Ratka hob besonders die Rolle der Weiterbildung für die Gesellschaft hervor. „Bildung und Weiterbildung sind wichtige Eckpfeiler für die positive Entwicklung der Region. Die Donau-Universität Krems sieht ihr Studienprogramm als Beitrag zur Höherqualifizierung der Menschen. Die Universität für Weiterbildung folgt damit ihrem Leitmotiv gesellschaftlicher Wirksamkeit“, so Ratka.

 

Margareta Böckh, 2. Bürgermeisterin der Stadt Memmingen, überbrachte die herzlichsten Glückwünsche an die AbsolventInnen sowie Grußworte von Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt freue sich über die Studieneinrichtung der Donau-Universität Krems in Memmingen, da sie den Bildungsstandort bereichere. Die auf den Bedarf der Wirtschaft abgestimmte universitäre Weiterbildung trage wesentlich zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen bei. Durch die hervorragende Kooperation mit der regionalen Wirtschaft werde eine Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis ermöglicht, so Böckh.

 

Führung und Achtsamkeit
Dr. Wolfgang Winter, langjähriger Vortragender an der Donau-Universität Krems sowie seit Anbeginn am Lehrstandort Memmingen im Bereich Führung, Strategie und Change-Management aktiv, beleuchtete in seiner Festrede die Bedeutung von Achtsamkeit in der Führung. Dabei erinnerte er zunächst daran, dass die Führung von Unternehmen und Mitarbeitern grundsätzlich ein Geschenk sein sollte und keine Bürde. Beim Blick auf die steigenden Herausforderungen in einer beschleunigten, digitalen, agilen, globalen – sprich einer scheinbar zunehmend aus den Fugen geratenden – Wirtschaftswelt, sei es jedoch verständlich, wenn die Übernahme von Führungsverantwortung bisweilen eher als Danaergeschenk empfunden wird. Hier hilft Achtsamkeit, beginnend bei der Frage: „Was ist es was meine Welt in ihrem Innersten zusammenhält?“ Achtsamkeit – so Prof. Winter – helfe mehr denn je, Führungsarbeit als Beziehungsarbeit zu verstehen und im Zentrum auf eine gesunde Beziehung zu sich selbst zu achten.
Herr Prof. Winter ist Gründer und CEO von Winter Management Consultants, Herrsching, sowie Professor für Strategie und Organisationsentwicklung an der Hochschule Fresenius sowie vielen weiteren Hochschulen. Seit über 20 Jahren begleitet er Unternehmensinhaber, Vorstände und Aufsichtsgremien in Mandaten und Coachings zu Fragen der Strategie und der Führung.

 

Die Abschlussdiplome zu den Studiengängen „Leadership and Management“ (Master of Business Administration – MBA) sowie „Wirtschafts- und Organisationspsychologie” (Master of Arts – MA) übergaben der Vizerektor der Donau-Universität Krems, Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka und die Leiterin des MBA-Studiengangs Leadership and Management, Mag. Helena Sieberth. „Mit der diesjährigen Graduierungsfeier haben insgesamt 120 Fach- und Führungskräfte ihr Masterstudium seit der Eröffnung des Lehrstandorts Memmingen in 2012 erfolgreich abgeschlossen und sich in der Stadt Memmingen höher qualifiziert“, so Sieberth.

 

Die Feier fand im Beisein von zahlreichen VertreterInnen aus Wirtschaft, Industrie, Hochschulen und der Stadt Memmingen, wie Altoberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger; Josef Miller, Staatsminister a.D.; Markus Anselment, Regionalgeschäftsführer IHK Schwaben; Horst Holas, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen; Antonio Tortorici, Vorsitzender des Ausländerbeirats Memmingen; Thomas Munding, Vorsitzender der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim und vielen weiteren Wegbegleitern und Unterstützern des Lehrstandorts Memmingen der Donau-Universität Krems statt.

 

Neuer Vorsitz des Beirats des Rektorats für den Lehrstandort Memmingen vorgeschlagen
In der am selben Tag abgehaltenen Sitzung des Beirats des Rektorats für den Lehrstandort Memmingen im Rathaus der Stadt Memmingen wurde Daniel Wiche, MBA als neuer Vorsitzender vorgeschlagen. Wiche ist Leiter Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung bei Rhode & Schwarz Messgeräte GmbH in Memmingen, Absolvent des MBA-Studiengangs Leadership and Management und seit Januar 2017 Mitglied des Beirats. Wiche freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen der Beiratsmitglieder und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Der Beirat steht dem Rektorat der Donau-Universität Krems beratend zur Seite und fungiert als Schnittstelle zur regionalen Wirtschaft und anderen Bildungseinrichtungen. Univ.-Prof. DDr. Gerhard E. Ortner, Vorsitzender des Beirats sowie Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka, Vizerektor für Lehre und Wissenschaftliche Weiterbildung der Donau-Universität Krems sehen der Entwicklung des Lehrstandorts Memmingen positiv entgegen. Vizerektor Ratka bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die großartige Aufbauarbeit durch den Vorsitzenden.

Foto: DUK/Zuchtriegel
Foto: DUK/Zuchtriegel
Foto: DUK/Zuchtriegel
AbsolventInnen 2018 Lehrst. Memmingen
Ehrengäste Graduierung 2018 Memmingen
Beiratsvorsitz Memmingen vorgeschlagen

Abdruck von Bildmaterial honorarfrei für Pressezwecke unter Angabe der Fotocredits.

 

Hier geht's zur Fotogalerie des Lehrstandorts Memmingen.

 

Neue Durchgänge starten im Herbst
Die Donau-Universität Krems ist die einzige staatliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum. Sie zählt derzeit rund 9000 Studierende aus 93 Ländern und 20.000 AbsolventInnen. Sie konzentriert sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen. Am Lehrstandort Memmingen bietet die Donau-Universität Krems Masterstudiengänge in den Bereichen Leadership und Management, Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Marketing und Vertrieb und Rettungsdienstmanagement an. Derzeit verzeichnet der Lehrstandort Memmingen rund 80 Studierende pro Jahr und 120 AbsolventInnen. Der Lehrstandort Memmingen wurde im Herbst 2012 eröffnet und hat im Wintersemester 2012/13 den Lehrbetrieb aufgenommen. Neue Durchgänge dieser Masterstudienprogramme starten im Herbst 2018. Am Donnerstag, 21. Juni 2018 findet am Lehrstandort Memmingen der nächste Informationsabend statt. 

 

Melden Sie sich hier zum InfoAbend am 20. September am Lehrstandort Memmingen an.