Dr. Monika Petermandl

Donau-Universität Krems

Monika Petermandl

Funktionen

Forschungsschwerpunkte

  • Curriculumentwicklung in der beruflichen Erwachsenenbildung
  • Aus- und Weiterbildung von ErwachsenenbildnerInnen und TrainerInnen in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung
  • Qualitätsmanagement in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung
  • Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung als selbstständiger Beruf, im Rahmen von Beratungsinstitutionen und von betrieblicher Personalentwicklung
  • Lernen mit neuen Medien in der Aus- und Weiterbildung 

Zur Person

Berufslaufbahn

  • 1967 - 1971: Wissenschaftliche Hilfskraft bzw. Assistentin an der Hochschule für Welthandel in Wien und an der Hochschule für Bildungswissenschaften in Klagenfurt
  • 1972 – 1999 Leiterin des Referats Pädagogik am Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Wien
  • 1970 - 1992 Universitätslektorin an der Johannes Kepler Universität in Linz (Wirtschaftspädagogik, Rechnungswesen), der Wirtschaftsuniversität-Wien (Medieneinsatz im Unterricht) und am Institut für Kulturelles Management an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien (Mitarbeiterführung)
  • 1992 - 2005 Lehrbeauftragte bzw. Gastprofessorin für das Wahlfach Betriebspädagogik im Rahmen der wirtschaftspädagogischen Studienrichtung an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • 30.11.1998 Verleihung des Berufstitels „Ordentliche Universitätsprofessorin“
  • seit 1999 - 2005 freier Dienstvertrag an der FHWien-Studiengänge der Wirtschaftskammer Wien: Aufbau eines internationalen Partnerschaftsnetzes, Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Lehrtätigkeit für „Wissenschaftliches Arbeiten“
  • seit 2005 Leitung der Ombudsstelle für Studierende an der FHWien
  • seit 2005 freier Dienstvertrag an der Donau-Universität Krems: Konzeption, wissenschaftliche Programmverantwortung und Leitung des Universitäts-Lehrgangs „Professional Teaching and Training (MA)“; Wissenschaftliche Programmverantwortung für die Universitäts-Lehrgänge „Bildungs- und Berufsberatung (MA)“ sowie „Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung (MA)“
  • 2009 -2015 Vertretung der Donau-Universität im europäischen akademischen Netzwerk NICE – Network for Innovation in Career Guidance & Counselling in Europe (gefördert im Programm der europäischen Union Lifelong Learning,
  • Seit 2017 Mitglied des Election & Ethics Committee der NICE Foundation

 

Bildungsgang

  • Studium der Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt a. Main und in Wien
  • 1966 Graduierung zum Diplomkaufmann an der Hochschule für Welthandel in Wien
  • Studium der Wirtschaftspädagogik an der Hochschule für Welthandel in Wien
  • 1969 Ablegung der Befähigungsprüfung für das Lehramt an mittleren und höheren kaufmännischen Schulen in Österreich
  • 1973 Promotion zum Dr.rer.comm. an der Hochschule für Welthandel in Wien
  • 1991 Habilitation (Venia docendi für das Fach Wirtschaftspädagogik) an der Johannes Kepler Universität in Linz

 

 

Mitwirkung in Beiräten und Arbeitsgruppen

  • 1994 – 2000 Mitglied des nationalen Fachbeirats für das Programm der Europäischen Union "Telematics Applications"
  • Seit 1994 – Mitglied des wissenschaftlichen Beirats und seit 2019 Mitglied des Vorstands der Dr. Maria Schaumayer Stiftung
  • 1995 – 2005 Mitglied des Fachbeirats der LEARNTEC, Karlsruhe (Symposium und Fachmesse)
  • 1997 - 2000 Mitglied des Expertenteams für das Programm der Europäischen Union ESPRIT Thematic Call - IT for Learning & Training in Industry
  • Oktober 1999 – September 2005 Mitglied des Österreichischen Fachhochschulrats
  • 2002 und 2004 Mitglied der Jury des Wissenschaftspreises der Oberbank
  • seit 2005 Mitglied der Wissenschaftlichen Begutachtungskommission des Leopold Kunschak-Preises
  • 2005 – 2016 Mitglied mehrerer Expertenteams im Auftrag europäischer Qualitäts- und Akkreditierungsagenturen für den Hochschulbereich (Österreich, Schweiz, Kosovo, Albanien) in Verbindung mit institutioneller und Studiengangs-Evaluierung
  • Seit 2011 Mitglied und seit 2013 Vorsitzende der Jury für den Staatspreis Beste Lehrbetriebe „Fit for Future“

 
Auszeichnungen

  • 1977 Staatspreis für Erwachsenenbildung des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst der Republik Österreich
  • 2016 Verleihung des Titels Ehrenprofessorin durch die Donau-Universität Krems


Liste der Veröffentlichungen

Projekte (Auszug Forschungs­datenbank)

Publikationen (Auszug Forschungs­datenbank)

Petermandl, M. (2017). Für eine europaweite Professionalisierung der Bildungs- und Berufsberatung. Bildungsberatung im Fokus, 2/2017: 35-36, Wien

Petermandl, M. (2016). Europäische Kompetenzstandards für Bildungs- und Berufsberatung. Umsetzung erster Ergebnisse des europäischen akademischen Erasmus-Netzwerks NICE in Österreich. erwachsenenbildung.at, 29: 7/2-7/9

Petermandl, M. (2015). Weiterbildung. Die etwas bewirkt „Impact-Orientierung“ bei der Gestaltung von Weiterbildungsmaßnahmen. In: Personal Entwickeln, Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln

Petermandl, M. (2014). Kompetenzfördernde Lernsettings: Am Beispiel der Weiterbildung von Trainerinnen und Trainern. In: Lothar Schäffner, Kompetentes Kompetenzmanagement. Festschrift für Volker Heyse, Waxmann, Münster/New York

Petermandl, M. (2014). Geglückter Berufseinstieg als Grundlage nachhaltiger Lebensqualität: Mitverantwortung von Unternehmen. In: Wudarski Arkadiusz, Questiones de qualitate vitae. Festschrift für Romuald Derbis, Akademia im. Jana Dlugosza w. Czwstochowie, Frankfurt (Oder)/Tschenstochau/Osnabrück

Petermandl, M. (2014). Kompetenzentwicklung durch ganzheitliches Lernmanagement. In: Heyse Volker, Aufbruch in die Zukunft, Waxmann, Münster/New York

Petermandl, M. (2014). Wie Microlearning dabei helfen kann, Kompetenzen zu entwickeln. personal manager, 01/2014

Petermandl, M. (2012). Academic Approaches to Training Career Guidance and Counselling Professionals. Innovative Teaching and Learning Methods. In: Schiersmann, Christiane u.a., NICE Handbook for the Academic Training of Career Guidance and Counselling Professionals, Heidelberg University, Institute of Educational Science, Heidelberg

Petermandl, Monika (2011). Fünf gute Gründe für lebenslanges Lernen. In: Martinek/Mazal, Denkwerkstatt: Reiche Gesellschaft mit Zukunft. Jugend und Vorsorgeplanung aus Sicht von Expertinnen und Experten: 33, neuer wissenschaftlicher Verlag, Wien - Graz

Petermandl, M. (2010). Zehn Thesen zu einer zeitgemäßen Trainerausbildung. wirtschaft + weiterbildung 10/10: S. 56-59

Petermandl, M. (2010). Alles offen. Lebenslanges Lernen braucht neue Zugänge zum Studium. Mastermagazin: 23-25

Petermandl, M. (2010). Mehr als Powerpoint – Präsentationen effektiv gestalten. krebs:hilfe! 28-33

Vorträge (Auszug Forschungs­datenbank)

NICE SYMPOSIUM: Innovation in the Training of Career Advisors

Conference Decent Work, Equity and Inclusion, University of Padova, 05.10.2017

Mit vernetztem Lernen zu höherer Wirkung und Nachhaltigkeit

Personal Austria: My heart beats HR!, 10.11.2016

Embedded Learning

Senior Experts Training MCAST im WIFI Kroatien, 10.12.2013

Berufsausbildung im zweiten Bildungsweg: Neue Chancen – neue Herausforderungen

Auftaktveranstaltung Landwirtschaftskammer Tirol: Facharbeiterausbildung für Erwachsene NEU, 22.11.2013

Microlearning: More than drill practice? An analysis of competence development through Microlearning

MicroLearning 7.0, 27.09.2013

Ganzheitliches Lernmanagement

WIFI Trainerkongress 2013, 07.06.2013

Methodology Workshop

Methodology Training, Wien, 27.05.2013

Network Quality

NICE 2 Conference, Istanbul, 25.05.2013

Embedded Learning

MCAST Malta (ESF 3.102), 09.04.2013

Kompetenzen und Zertifizierungen: der Nutzen anerkannter internationaler Kompetenzrahmen, Qualifikationsprogramme und Zertifikate für für Praktiker / innen der Bildungs- und Berufsberatung

Career Guidance for Social Justice, Prosperity and Sustainable Employment – Challenges for the 21st Century, 06.10.2012

Fruitful practice: how universities accross the European Union are training a professional career workforce. Sharing what works for professionals in training – and for their lecturers

Career Guidance for Social Justice, Prosperity and Sustainable Employment – Challenges for the 21st Century, 04.10.2012

Europass im Gespräch: Welches Potenzial haben Tranferinstrumente und Europass in der praktischen Anwendung

Europass macht transparent: Was steckt hinter ECTS, ECVET, EQAVET und EQF?, 26.09.2012

Collaborative MicroLearning – examples from the training course „Professional teaching and training“

MicroLearning 6.0, 10.07.2012

Methods of Teaching and Learning

3rd NICE Network Conference, 06.06.2012

Nachhaltigkeit durch Networking. Wie effektive Learning Communities entstehen

[aha] Konferenz. Lernen gestaltet Zukunft, 13.04.2012

Tools of impact for teaching and training in academic career guidance programmes – Innovative Teaching & Learning

2nd ERASMUS NICE Conference, 19.05.2011

Bildung und Ausbildung als lebenslanger Prozess. Genützte und ungenützte Chancen in der Gesellschaft

Bildungsveranstaltung ÖCV Stift Vorau, 20.11.2010

Virtual Classroom. Unterstützung erfolgreichen Lernens

LEARNTEC Karlsruhe, 04.02.2010

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK