Mag. Eleonora Weixelbaumer

Donau-Universität Krems

Funktionen

Anwendung der Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften an skulpturalen Kunstwerken sowie an Sammlungsneuzugängen der Landessammlungen Niederösterreich.
Wissenschaftliche Konzeption, Durchführung und Dokumentation von Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an Skulpturen und Plastiken der Landessammlungen Niederösterreich sowie Durchführung von technologischen Untersuchungen.
Konservatorische und restauratorische Vor- und Nachbereitung von Sammlungsobjekten für Ausstellungsprojekte und für den Leihverkehr.
Konservatorische Unterstützung bei der Inventarisierung von Sammlungsbeständen.
Betreuung des Skulpturen- und Kunstgewerbedepots der Landessammlungen Niederösterreich. 

Zur Person

Studium der Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften an der Universität für Angewandte Kunst Wien.
Wissenschaftliche Mitarbeit am Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften seit 2014.
Zusammenarbeit mit der Leitung der Restaurierung des Sammlungsgebietes Kunst der Landessammlungen Niederösterreich und mit den Museen und Ausstellungshäusern der NÖ Kulturwirtschaft GesmbH.

Publikationen (Auszug Forschungs­datenbank)

Weixelbaumer, N. (2019). Kunst und Klima, Untersuchung klimatisch bedingter Veränderungen an einem Werk von Padhi Frieberger mithilfe des 3D-Lasermessverfahrens. In: Sam, S.; Laussegger, A., Tätigkeitsbericht 2018 der Landessammlungen Niederösterreich und des Zentrums für Museale Sammlungswissenschaften: 158-163, Amt der NÖ. Landesregierung, Krems

Weixelbaumer, E.; (2018). Eine neue Fülle für die Hülle. Zur Konservierung und Restaurierung des Landeshauskelches und seines historischen Lederfutterals. In: Sam, S.; Lausseger, A.;, Tätigkeitsbericht 2017 der Landessammlungen Niederösterreich und des Zentrums für Museale Sammlungswissenschaften: 166-171, Veröffentlichungen der Landessammlungen Niederösterreich, Krems/Donau

Weixelbaumer, E. (2017). Cold Cases - Grenzfälle in der Restaurierung. In: Österreichisches Restauratorenverband, Band 16 "Cold Cases": ..., ÖRV - Eigenverlag, Wien

Weixelbaumer, E. (2017). Die Kunst des Glühbirnen-Wechselns, Herausforderungen im internationalen Leihverkehr aus konservatorischer und restauratorischer Sicht anhand von Werken des Künstlers Daniel Spoerri. Tätigkeitsbericht 2016 der Landessammlungen Niederösterreich und des Zentrums für Museale Sammlungswissenschaften: 222-225

Weixelbaumer, E. (2016). Die Weihnachtskrippe aus Eggenburg – zur Konservierung und Restaurierung der volkskundlich bedeutenden Krippe. In: Laussegger, A.; Sam, S., Tätigkeitsbericht 2015 über die Zusammenarbeit der Landessammlungen Niederösterreich mit dem Zentrum für Museale Sammlungswisschenschaften: 182-187, Eigenverlag, Krems

Weixelbaumer, N. (2016). Die Eggenburger Weihnachtskrippe. In: Denkmalpflege in Niederösterreich, Band 55: 48-49

Vorträge (Auszug Forschungs­datenbank)

Der Einsatz von 3D-Scan Technologie zur Unterstützung der Konservierungs- und Restaurierungspraxis innerhalb der Landessammlungen Niederösterreich

Generationen im Gespräch, 40 Jahre IIC Austria, Akademie der bildenden Künste Wien, Österreich, 09.09.2019

3D-Laserscan im Bundesland Niederösterreich (AT)

3D - Durchblick oder Datenmüll? Dreidimensionale Scan-Verfahren in der Konservierung/Restaurierung, Dresden, Deutschland, 01.03.2018

Ein klassischer Cold Case - Schimmel. Fallbeispiele aus der Kunstsammlung des Landes Niederösterreich

cold cases/Grenzfälle in der Restaurierung 25. Tagung des Österreichischen Restauratorenverbandes (ÖRV) und 30 Jahre ÖRV, 26.11.2016

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK