Dr. Sarah Meyer

Donau-Universität Krems

Zur Person

Dr. Sarah Meyer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Europapolitik und Demokratieforschung und leitet dort das Forschungsprojekt REGIOPARL | Regional Parliaments Lab, das sich mit der Rolle regionaler Parlamente in Europa befasst. Vor ihrer Tätigkeit an der Donau-Universität Krems arbeitete sie als Referentin im Bundeskanzleramt der Republik Österreich in der Abteilung für EU-Grundsatzangelegenheiten. Sarah Meyer promovierte an der Universität Wien und absolvierte ein Postgraduiertenprogramm zu Europäischer Integration am Institut für Höhere Studien in Wien. Ihre Dissertation zur Politisierung Europas im österreichischen Parteienwettbewerb wurde mit dem Nachwuchspreis der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW, 2012) und mit dem Wissenschaftspreis der Dr. Alois Mock-Europastiftung (2014) ausgezeichnet.

Sarah Meyer war als wissenschaftliche Mitarbeiterin in unterschiedlichen Forschungsprojekten (u.a. FP7, FWF) an den Universitäten Wien, Innsbruck und Amsterdam tätig. Ihre thematischen Schwerpunkte in der Lehre umfassen das politische System Österreichs und der EU, Europäisierung und politische Parteien.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:
- (institutionelle) Weiterentwicklung der EU
- Regionale Parlamente in Europa
- Politisierung Europäischer Integration

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK