Description

Mit dem Beginn des Schuljahres 2018/2019 startete in ausgewählten Volksschulen in Niederösterreich das Pilotprojekt »H2NOE-Wasserschule«. Ziel war es, die Gesundheit der niederösterreichischen Kinder zu stärken, indem die Kinder während des Schultages mehr Wasser und weniger gesüßte Getränke zu sich nehmen. Nun soll das Projekt auch in niederösterreichischen Schulen der Sekundarstufe umgesetzt werden. Für die Umsetzung in Schulen der Sekundarstufe werden andere Kontextbedingungen erwartet als in den Volksschulen, z. B. dass es in den Schulen Getränkeautomaten gibt. Auch die Ziele und einzelnen Bestandteile der Intervention, z. B. die angestrebte Trinkmenge an Wasser pro Tag und das Verbot gesüßte Getränke in der Schule zu trinken, müssen an die älteren Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Die primären Zielgruppen des Projekts sind die Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler. Im Gegensatz zu den bisherigen »H2NOE-Wasserschule«, die Volksschulen sind, spielen vermutlich z. B. Eltern eine weniger wichtige Rolle in der Umsetzung und im Erfolg des Projekts. Ziel ist es, die Umsetzung des Projekts »H2NOE-Wasserschule« in der Sekundarstufe zu begleiten und zu evaluieren. Aus den Ergebnissen und Erfahrungen der begleitenden Evaluation (Prozessevaluation) werden Stärken und Schwächen der Intervention erfasst und zur Verfügung gestellt. Außerdem werden kontextuale Faktoren identifiziert, die einen Einfluss auf den Erfolg der Intervention haben können. Die Ergebnisse der begleitenden Evaluation ermöglichen es, Verbesserungsmöglichkeiten, Gelingensbedingungen und Stolpersteine des Projekts in der Sekundarstufe abzuleiten. Diese können in der weiteren Umsetzung der »H2NOE-Wasserschule in der Sekundarstufe berücksichtigt werden, um die Intervention systematisch weiterentwickeln zu können.

Details

Duration 31/03/2021 - 31/08/2023
Funding Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Program
Department

Department for Evidence-based Medicine and Evaluation

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Viktoria Titscher, MSc
Project members Mag. Ursula Griebler, PhD MPH Sigrid Moick, BA MA
Back to top