Wiederaufbau erdbebenzerstörter Stadtteile in den Abruzzen

Description

Ein österreichisches Nationalhilfsprojekt für die Organisation und Planung des Wiederaufbaus erdbebenzerstörter Stadtteile in den Abruzzen. Der Vorschlag entstand durch ein in L'Aquila erfolgreich durchgeführtes Projektseminar der DUK. Die Methodik des Hilfsprojekts sieht neben der eigentlichen Aufnahme- und Planungsarbeiten die Organisation der betroffenen Bevölkerung in Konsortien vor. Unter der Verantwortung dieser Konsortien erfolgt der Wiederaufbau der zerstörten und beschädigten Gebäudestrukturen. Mittels eines begleitenden Weiterbildungsprogramms für lokale und österreichische Verantwortungsträger und des Einrichtens von Pilotbaustellen soll ein bedeutender Impuls für den verstärkten Wiederaufbau zerstörter Siedlungsgebiete gesetzt werden.

Details

Duration 01/09/2010 - 30/06/2012
Funding Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Department

Department for Bulding and Environment

Center for Architectural Heritage and Infrastructure

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Univ.-Prof. Dipl.Arch.Dr. Christian Hanus
Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems "This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems and for marketing purposes. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK