Qualitätskriterien in der Gemeinschaftsverpflegung

Description

Das Projekt „Vitalküche – Gemeinschaftsverpflegung in NÖ“ wird von der Abteilung Gesundheitsvorsorge »Tut gut!« des niederösterreichischen Gesundheits- und Sozialfonds, angeboten. Es richtet sich vor allem an Bildungseinrichtungen (Kindergärten und Schulen) sowie Wirte und Buffetbetreiber, die für die Versorgung der Bildungseinrichtungen zuständig sind, aus Niederösterreich. Das Projekt baut auf den Vorgängerprojekten „Gesunde Schule is(s)t“ und „Gemeinsam besser essen“ auf und geht auch Hand in Hand mit dem Projekt „Tut gut-Wirt“. Im Gegensatz zur „Vitalküche“ richtet sich das Projekt „Tut gut-Wirt“ an allgemeine Gastronomiebetriebe. Das vorrangige Ziel des Projekts „Vitalküche“ ist eine nachhaltige Verbesserung des Verpflegungsangebots (Mittagsverpflegung, Buffet, Getränke), mit dem Anspruch, bedarfsgerecht in Hinblick auf die entsprechenden Zielgruppen zu sein. Die Vermittlung von Fachwissen und Knowhow soll den Verpflegern helfen, das Angebot an ihren Standorten zu optimieren. Eine Bewusstseinsbildung der Zielgruppen ist wünschenswert, und auch die Steigerung der Eigenverantwortung bei allen Beteiligten ist ein Anliegen des Projekts „Vitalküche“. Das Ziel des Projekts „Tut gut-Wirt“ ist die Verbesserung der ernährungsphysiologischen Qualität und des Angebots regionaler und saisonaler Küche der Außer-Haus-Verpflegung, die in der sich ständig wandelnden Arbeits- und Lebenswelt immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das Projekt „Qualitätskriterien in der Gemeinschaftsverpflegung“ bietet dem Fördergeber folgenden Nutzen: Die Ergebnisse der Begleitforschung ermöglichen dem Fördergeber, die Qualität der Angebote der Gemeinschaftsverpfleger zu dokumentieren und transparent, datengestützt und nachvollziehbar zu bewerten. Insofern schafft die Begleitforschung die Voraussetzung für das Qualitätssiegel „Vitalküche“ (je für Verpfleger und Bildungseinrichtung) und evaluiert das bereits bestehende Qualitätssiegel „Tut gut-Wirt“.

Details

Duration 01/12/2014 - 31/10/2015
Funding Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Department

Department for Evidence-based Medicine and Evaluation

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Ass.Prof. Mag. Isolde Sommer, PhD MPH
Project members Mag. Ursula Griebler, PhD MPH Mag. Ludwig Grillich
Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems "This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems and for marketing purposes. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK