Berufsbild regionale Gesundheitskoordinatorinnen und Gesundheitskoordinatoren

Description

Auch wenn die Menschen in Österreich immer länger leben, so verbringen Sie immer weniger Jahre in guter gesundheitlicher Verfassung (EUROSTAT, 2019). Maßgeblich für die Kluft verantwortlich sind dabei chronische Erkrankungen, die oft gemeinsam auftreten (World Health Organization, 2019) und sowohl individuelles Leid als auch hohe Kosten im Gesundheitssystem verursachen (Ghebreyesus, 2018). Gesundheit entsteht dort wo Menschen leben (World Health Organization, 1986, 2017). Es gilt die Menschen in den Gemeinden in denen sie leben zu erreichen, solange sie gesund sind. Diesem Ansatz folgend setzt die Initiative »Tut gut!« seit 2018 gemeinsam mit der Donau-Universität Krems einen österreichweit einzigartigen Universitätslehrgang für regionale Gesundheitskoordinatorinnen und Gesundheitskoordinatoren (RGK) um. Die Absolventinnen und Absolventen werden über das notwendige Wissen und die Fähigkeiten verfügen, gemeinsam mit relevanten Schlüsselpersonen in den Gemeinden die Gesundheitsförderung und Prävention in den Gemeinden gezielt zu stärken. Für eine erfolgreiche Tätigkeit der RGK ist es wichtig, dass deren Aufgaben und Tätigkeiten mit denen der bestehenden Fachkräfte und ehrenamtlich tätigen Personen gut abgestimmt und klar kommuniziert sind. Zu diesem Zwecke präzisiert das Zentrum für Evaluation im Rahmen eines Begleitforschungsprojektes die strukturelle Einbettung der RGK, deren Kompetenzen, Leistungen und die Voraussetzungen für eine nachhaltige Tätigkeit. Die Umsetzung erfolgt Grundlage der Analyse von Sekundärdaten und unter Einbeziehung von Schlüsselpersonen der regionalen Gesundheitsförderung und Prävention. Das Projekt wird mit Mitteln des NÖ Gesundheits- und Sozialfond (NÖGUS) im Zeitraum März 2019 bis Jänner 2020 umgesetzt.

Details

Duration 01/06/2019 - 31/12/2019
Funding Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Program
Department

Department for Evidence-based Medicine and Evaluation

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Mag. Ludwig Grillich
Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience and for analytical purposes for optimizing our systems, as well Google Maps for the use of depicting maps. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies and Google Maps. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK