Open Government - Vernetzte Politik und Verwaltung in der digitalen Gesellschaft

Description

In der föderalen und hierachisch-administrativen Struktur in Deutschland und Österreich existieren verschiedene Akteursgruppen. Aufgrund unterschiedlicher Rollen und Aufgaben im politisch-administrativen System können somit durchaus unterschiedliche Interessen und Meinungen zu neuen, offenen Verfahren und damit verbundenen Aufgaben existieren. Es gilt daher, den Akteursgruppen den Mehrwert und die Potentiale der Logik der Netzwerkgesellschaft akteursspezifisch und auf Ihre Arbeitswelt zugeschnitten zu verdeutlichen. Um akteursspezifisch Potentiale zu vermitteln und Ressentiments abbauen zu können, müssen unterschiedliche Perspektiven und Interessen erkundet und bei der Kommunikation berücksichtigt werden. Dies soll innerhalb des Projektes herausgefunden und für die Politik und die Verwaltung selbst sichtbar gemacht werden. Lösungsansatz und Methode: Verfassen eins Strategiepapiers für politische Entscheidungsträger und Workshops mit verschiedenen Akteursgruppen unter der Methode der Fokusgruppe. DUK-Beitrag: Verfassen des Strategiepapiers, Organisation der Workshops.

Details

Duration 02/01/2013 - 30/04/2014
Funding sonstige öffentlich-rechtliche Einrichtungen (Körperschaften, Stiftungen, Fonds)
Program ---
Department

Department for E-Governance and Administration

Center for E-Governance

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Univ.-Prof Mag. Dr. Peter Parycek, MAS MSc
Project members Mag. Dr. Johann Höchtl Mag. Florian Sedy
Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems and for marketing purposes. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK