HT19-04: Depressionen bei Kindern und Jugendlichen: Führt Psychotherapie im Vergleich zu anderen Therapien zu besseren Ergebnissen?

Description

Das IQWiG sammelt jährlich Anfragen zu Gesundheitsthemen von Bürgerinnen und Bürgern aus Deutschland. Eine Auswahl von vorgeschlagenen Themen wird in weiterer Folge zur Bearbeitung als HTA (Health Technology Assessment) ausgeschrieben. Dieser HTA soll untersuchen, ob Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit Depression besser als andere Interventionen wirkt. Neben einer Nutzenbewertung zur Wirksamkeit und Sicherheit von Psychotherapie werden aus gesundheitsökonomische, ethische, rechtliche, soziale und organisatorische Aspekte im Zusammenhang mit dieser Intervention untersucht.

Details

Duration 01/12/2019 - 31/08/2021
Funding andere internationale Organisationen
Department

Department for Evidence-based Medicine and Evaluation

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Dr. Barbara Nußbaumer-Streit, MSc BSc
Project members Dr. Andreea Dobrescu Mag. Christina Kien Birgit Teufer, MA BA Viktoria Titscher, MSc
Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems and for marketing purposes. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK