In memoriam: Jiří Toman

Völkerrechtsexperte verstirbt im 82. Lebensjahr unerwartet

20.04.2020

In den frühen Morgenstunden des 20. April 2020 ist Professor JUDr. Jiří Toman, Ph.D. in Genf COVID-19 erlegen. Mit ihm ist ein namhafter Experte und Vorkämpfer für internationales Völkerrecht, Rechtsgeschichte und internationale Beziehungen im Zusammenhang mit Kulturgüterschutz von uns gegangen.

Jiří Toman wurde 1938 in Prag geboren. An der dortigen Karls-Universität studierte er 1956 bis 1961 Rechtswissenschaften, wo er 1966 auch promovierte und bis 1970 lehrte. Nach einem Studium am Institut universitaire de hautes études internationales in den Jahren 1965 bis 1970 doktorierte er 1981 in Politikwissenschaften. Von 1969 bis 1998 arbeite er am Genfer Henry-Dunant-Institut des Roten Kreuzes, an welchem er Positionen vom wissenschaftlichen Mitarbeiter über Forschungsdirektor und stv. Direktor bis zum Direktor bekleidete. Ab den 1980er-Jahren war er für mehrere internationale Organisationen tätig, darunter die UNESCO und UNDRO, die Organisation der Vereinten Nationen für Katastrophenhilfe. An der Ausgestaltung des Zweiten Protokolls zum Haager Abkommen von 1954 für den Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten trug er in maßgebender Weise bei. Diese Tätigkeit wie auch seine umfassenden Publikationen verliehen ihm internationale Bekanntheit.

Von 1998 bis 2018 wirkte er an der Santa Clara University in Kalifornien als Professor für internationales Völkerrecht. 2018 beendete er seine Tätigkeiten in Kalifornien und arbeitete fortan ausschließlich für die Donau-Universität Krems als Gastprofessor am Department für Bauen und Umwelt, wo er erstmals im Jahr 2015 tätig war. Er beteiligte sich hier entscheidend an der Entwicklung des Zentrums für Kulturgüterschutz. Seine Bibliothek über internationales Völkerrecht, welche zu den umfangreichsten Fachbibliotheken auf diesem Gebiet weltweit zählt, durfte die Donau-Universität Krems übernehmen, um sie wissenschaftlichen Zwecken zu erschließen. Sein Lebenswerk wird nicht nur in der universitären Lehre und Forschung weitergetragen, sondern manifestiert sich in zahlreichen Rechtsgrundlagen, welche von der Weltgemeinschaft gelebt werden.

Mit Jiří Toman verlieren wir einen ausgesprochen liebenswürdigen und höchst geachteten Kollegen. Ihn und all seine Verdienste wollen wir in ehrender Erinnerung behalten.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK