Macht und Mikropolitik in Organisationen

Bewusste und unbewusste Machtmechanismen im Fokus des MBA Leadership and Management

28.09.2017

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Leadership and Management unterstützt Führungs- und Nachwuchsführungskräfte bei der Erreichung ihrer Karriereziele und der erfolgreichen Steuerung von Organisationen. Das Verständnis von Machtmechanismen in ihrer Auswirkung auf Organisationen stellt dabei einen wichtigen Lehrinhalt dar. Ein MiniLab vom 21.-23. September mit der Gruppendynamik-Expertin Maria Spindler bot Studierenden des 5. MBA-Studiengangs Leadership and Management am Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems Gelegenheit zur Offenlegung der unbewussten Machtstrukturen in Unternehmen. Die sechste Auflage des MBA-Studiengangs Leadership and Management startet am 9. April 2018.

Überlieferte Organisationsstrukturen, Prozesse, Entscheidungen, eingespielte Führungskulturen geben Machtmuster vor, so die Gruppendynamik-Expertin und Organisationsberaterin Dr. Maria Spindler. Für Leadership sei das Bewusstsein über die eigenen Machtmechanismen und ihren Wirkungen der Schlüssel für Beziehungs- und Organisationsgestaltung im komplexen 21. Jahrhundert. Zukunftsgestaltung braucht tiefe individuelle und kollektive Bewusstheit und holistische Zielgerichtetheit: "Wem wir Macht geben, wem wir Macht nehmen, mit wem wir gemeinsam Macht vermehren für eine bessere Motivation, Kooperation und Organisation entscheiden Menschen tagtäglich selbst.", erklärt Spindler anlässlich der mit Macht-Life-Situationen gestalteten Lehrveranstaltung „Macht und Mikropolitik in Organisationen“. "Macht steht zur Disposition. Greifen Sie bewusst zu!" fordert sie die Führungs- und Nachwuchsführungskräfte auf. Spindler ist Organisationsberaterin für den Profit- und Non-Profit-Sektor, Gruppendynamik Lehr-Trainerin der ÖGGO, Trainerin für das Hernstein Institut und unterrichtet an den Universitäten Linz, Kassel sowie an der Fielding Graduate University (USA) und an mehreren Departments der Donau-Universität Krems.

Für den Studierenden Dr. Ulrich Wild, Inhaber einer Zahnarztpraxis in Stuttgart, war das Erkennen und Teilen von Ressourcen gemeinsam mit seiner Praxismanagerin und ebenso Studierenden, Madlen Richter, ein wesentlicher Beitrag dazu, das Management der Gemeinschaftspraxis bewusst und zielgerichtet zu gestalten. "Wenn komplexe Entscheidungen getroffen werden sollen, müssen Stärken wie Schwächen sowie die Intentionen von Inhabern, Kollegen, Mitarbeitern sowie der Organisation bewusst mit einbezogen werden", erkennt Ulrich Wild. Was die beiden aus der Lehrveranstaltung insbesondere mitnehmen ist, dass sich Macht vermehrt, indem man sie teilt. "Durch die gemeinsame Rahmensetzung, meine innere Ausrichtung nach meinem Ziel und meiner Intention und das Abstecken von Kompetenzen habe ich nicht nur mehr Verantwortung, sondern auch mehr Motivation bekommen", so die Studierende Richter.

Leadership und Management

Die Lehrveranstaltung "Macht und Mikropolitik in Organisationen" findet im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums "Leadership and Management" statt. Der MBA-Studiengang vermittelt durch seine Themenschwerpunkte Wissen und Fähigkeiten zur Steigerung der Führungskompetenz. Leadership umfasst Fähigkeiten, andere durch die eigenen Visionen, Ziele und Werte zu inspirieren, ergebnisorientiertes Handeln und Teamarbeit zu fördern und selbst als Vorbild zu wirken. Management bezieht sich dabei auf das notwendige Handeln, um Führungsentscheidungen zu treffen und effizient umzusetzen.

Studienstart und Bewerbung

Der berufsbegleitende Studiengang "Leadership and Management" startet erneut am 9. April 2018 am Lehrstandort Memmingen und schließt nach 6 Semestern mit dem Master of Business Administration (MBA) ab. Die Zulassung zum Studium erfolgt aufgrund eines anerkannten Hochschulabschlusses oder aufgrund gleichzuhaltender beruflicher Qualifikation gemäß Curriculum. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.

Lernkonzept Blended Learning für Berufstätige

Die Studiengänge der Donau-Universität Krems zeichnen sich durch einen starken Praxisbezug und erlebnisorientierte Lernmethoden aus. Eine Kombination an Präsenzeinheiten und Fernstudium ist auf die Bedürfnisse berufstätiger Studierender ausgerichtet. Die Präsenzeinheiten ermöglichen den Erfahrungsaustausch mit fachlich kompetenten und praxiserfahrenen ReferentInnen sowie mit anderen StudienkollegInnen. Die Fernstudieneinheiten sichern den unmittelbaren Transfer des Erlernten in die Berufswelt und den Studierenden Freiräume für individuelle Zeiteinteilung.

Leadership and Management (MBA)
Berufsbegleitendes Studium für Führungskräfte
Start: 9. April 2018
Ort: Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems

Rückfragen

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK