Die Universität für Weiterbildung Krems hat den Transfer von Forschungsergebnissen in die Anwendung zum Ziel und bietet entsprechende Unterstützung für Forscher_innen.

Für den Transfer von Forschungsergebnissen sieht die Universität für Weiterbildung Krems abgestimmte Instrumente vor. Sie nimmt ihre Verantwortung weiters durch Bewusstseinsbildung für die Bedeutung von Forschung und durch gezielte Wissenschaftskommunikation wahr.

Die Universität für Weiterbildung Krems fördert den Technologie- und Wissenstransfer durch Beratung und Unterstützung bei kooperativen Forschungsprojekten, durch die Integration von Forschungsergebnissen in die Lehre, sowie durch Maßnahmen zum Wissenstransfer in die Gesellschaft.

Unser Team bietet kompetente Begleitung bei der Verwertung von Forschungsergebnissen. Wir sind die richtigen Ansprechpartner_innen bei Themen wie Erfindungsmeldungen, Patent- & Lizenzmanagement, Gründungen und Spin-Offs, und unterstützen bei der wirtschaftlichen Umsetzung innovativer Ideen. Unsere Angebote richten sich ebenso an Unternehmen mit Interesse an wissenschaftlichen Kollaborationen sowie an gesellschaftliche Akteur_innen.

 

„Die Universität widmet sich in ihren gesamtuniversitären Forschungsschwerpunkten Fragestellungen von hoher gesellschaftlicher Relevanz.“

Univ.-Prof. Dr. Viktoria Weber

Vizerektorin für Forschung und nachhaltige Entwicklung

Verwertung und Schutzrecht

Die Schutzrechts- und Verwertungsstrategie der Universität für Weiterbildung Krems unterstützt den Transfer von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft und Gesellschaft.

Zum Anfang der Seite