B1: Computersimulationsmodelle zur Osteoporose Früherkennung

Center for Regenerative Medicine

Description

Osteoporose ist eine weit verbreitete Alterserkrankung des Knochens. Die Ursache für eine Osteoporose Erkrankung liegt meist in einer hormonellen Veränderung. Vorwiegend betroffen sind ältere Frauen, aber auch Männer leiden zunehmend an dieser Krankheit. Die Volkskrankheit Osteoporose wird allmählich zu einem gesundheitsökonomischen Problem.Durch die Osteoporose wird nach und nach die Knochendichte verringert. Dadurch wird das gesamte Skelett biomechanisch geschwächt und es kommt mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu Knochenbrüchen. Im klinischen Alltag erfolgt die Diagnose von Osteoporose bzw. generell die Abschätzung eines Frakturrisikos auf Basis von Knochendichtemessung (BMD-Messung). Laut WHO gilt ein T < –2,5 Standardabweichung als kritischer Schwellenwert für die Diagnose einer Osteoporose. Leider zeigen Ergebnisse von Studien (zB. Rotterdam-Studie3), dass bei einer Gruppe mit nichtvertebralen Frakturen lediglich 44 Prozent der Frauen und 21 Prozent der Männer einen TWert kleiner –2,5 aufwiesen. Das finale Ziel ist es, beide Befundungen – Osteoporose und Osteoarthrose - zu kombinieren und mit neuen, validierten Bewertungsmodellen primär eine Osteoporose Differenzierung vorzunehmen, welche bessere Ergebnisse als der T-Score gibt. Als Sekundärziel werden Zusammenhänge und allfällige Wechselwirkungen beider Krankheiten aufgezeigt. Dies soll durch vier Kernforschungsaufgaben erreicht werden: ? neue Osteoporose-Bewertungsmodelle, ? Standardisierung von Röntgenaufnahmen, ? kombinierte Befundung - Zusammenhänge Osteoporose und Osteoarthrose, ? Validierung der neuen Osteoporose Bewertungsmodelle

Details

Duration 01/12/2015 - 30/11/2018
Funding FFG
Program FFG (Bridge)
Department

Department for Health Sciences, Medicine and Research

Center for Regenerative Medicine

Principle investigator for the project (Danube University Krems) Tobias Haftner, MSc
Project members Tobias Haftner, MSc Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer

Team

Lectures

Reproduzierbare Diagnosen von Kniearthrose durch semi-automatische Berechnung des Kniegelenkspalts

ÖGO Kongress 2017, 01/12/2017

Back to top

 

To Glossary

This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems "This website uses cookies to improve your user experience, for analytical purposes for optimizing our systems and for marketing purposes. By clicking on „OK" or continuing to browse the site, you are agreeing to the use of cookies. More information concerning privacy policy and data protection official.

OK