Gottfried Haber an Spitze des Fiskalrats bestellt

Finanzexperte der Donau-Universität Krems leitet ab 16. Oktober das finanzpolitische Beratungsgremium der Bundesregierung

12.10.2018

Der Ökonom und Leiter des Departments für Wirtschaft und Gesundheit an der Donau-Universität Krems, Prof. Gottfried Haber, wird ab 16. Oktober Präsident des Fiskalrats, eines Gremiums zur Überwachung der Fiskalregeln. Dies hat der Ministerrat am 10. Oktober beschlossen.

Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber wurde per Beschluss des Ministerrats am 10. Oktober zum Präsidenten des Fiskalrats bestellt. Der Fiskalrat überwacht die Einhaltung der Fiskalregeln in Österreich und erarbeitet budgetpolitische

Prof. Gottfried Haber
©
Andrea Reischer

Empfehlungen. Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems, gratulierte Haber in einer ersten Reaktion zu der neuen Funktion, die der Ökonom neben seiner Tätigkeit als Leiter des Departments für Wirtschaft und Gesundheit an der Donau-Universität Krems ausüben wird.

Zur Person
Gottfried Haber fungiert als Vizedekan der Fakultät für Gesundheit und Medizin der Donau-Universität Krems, wo er das Department für Wirtschaft und Gesundheit leitet. Er studierte Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien, an der er promovierte. Zwischen 1997 und 2006 war er Universitätsassistent an der Universität Klagenfurt am Institut für Wirtschaftswissenschaften und seit 2007 außerordentlicher Universitätsprofessor am Institut für Volkswirtschaftslehre. 2012 wurde er zum Universitätsprofessor an die Donau- Universität Krems berufen. Haber übt verschiedene Funktionen in Aufsichtsgremien aus. 2013 wurde er zum Mitglied des Generalrates der OeNB und zum Vizepräsidenten des Fiskalrates bestellt.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK