Campus-Ball Krems: Fest der Wissenschaft und Bildung

Am Samstag, 15. Juni 2019 lädt der Campus-Ball Krems zu seiner 5. Auflage

11.06.2019

Auch dieses Jahr verwandelt sich das Studien- und Forschungsareal wieder in einen wunderschönen In- und Outdoor-Ball in der frühsommerlichen Wachau. Als gemeinsame Veranstaltung von Donau-Universität Krems, IMC Fachhochschule Krems und Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften ist der Campus-Ball ein Fixpunkt im gesellschaftlichen Leben des Hochschulstandortes geworden.

Der Campus-Ball Krems vereint die Tradition der österreichischen Ballkultur mit dem Flair der Wachauer Weinlandschaft sowie die Kulturbegeisterung der Kremser Region mit dem Bildungs- und Wissenshunger der drei veranstaltenden Bildungseinrichtungen.

Den Ehrenschutz des Campus-Balls Krems übernehmen Mag. Dr. Iris Eliisa Rauskala, Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich, sowie Dr. Reinhard Resch, Bürgermeister der Stadt Krems.  

Ballunterhaltung für jeden Musikgeschmack

Auf eine besondere Ballnacht stimmt schon bei der Eröffnung eine beeindruckende Performance der Magic Acrobatics ein. Die Showgruppe der Union Sportakrobatik Krems, bestehend aus 14 jugendlichen Sportlerinnen und Akrobatinnen, ist mit ihren Auftritten im In-und Ausland erfolgreich und hat das Publikum bereits in der ORF-Show „Die große Chance“ verzaubert.

Im Ballsaal bietet das bekannte Ballorchester Divertimento Viennese ein großes Repertoire ausgesuchter Tanzmusik vom Wiener Walzer bis zum Boogie und spielt legendäre Hits der Roaring 20s sowie der Swinging 30s.

Zu den Höhepunkten im Programm des Campus-Ball Krems wird auch heuer wieder die NÖ Science Lounge zählen. Nachwuchstalente der Begabtenförderung des Landes bieten einen Einblick in ihre aktuellen Projekte. Zur Musik des Ensembles JazzBus wird bis spät in die Nacht geswingt.

Bereits zur Tradition gehört die Publikums-Quadrille um Mitternacht, die Tanzbegeisterte und solche, die es noch werden wollen, auf das Tanzparkett bringt.

Zahlreiche musikalische Darbietungen, die Eröffnungsshow sowie ein Late Night Act, der als besondere Überraschung in der Clubbing Area gezeigt wird, unterhalten über den gesamten Ballabend.  

Campus-Ball Krems: Studierende, AbsolventInnen, KollegInnen, Gäste aus nah und fern

 „Der Campus-Ball Krems ist jedes Jahr ein Highlight für unsere FH. Nicht nur das einzigartige Areal des Campus Krems macht dieses kulturelle Event besonders, sondern auch unsere zahlreichen Alumni, die – oft sogar aus vielen Teilen der Welt – wieder nach Krems zurückkehren, um zu feiern und einander wiederzusehen“, betont Mag.ª Ulrike Prommer, Geschäftsführerin der IMC Fachhochschule Krems. Auch dieses Jahr findet das große AbsolventInnentreffen der IMC Fachhochschule Krems ein weiteres Mal im Rahmen des Campus-Balls statt.

Campus-Ball Krems: Fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens

Im Vorjahr besuchten rund 1.600 Gäste aus Bildung, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur den Ball. „Ich freue mich auf die frühsommerliche Ballnacht. Sie bietet die Gelegenheit, Wissenschaft, Bildung und Region in einem ganz besonderen Rahmen miteinander zu verbinden und ermöglicht dabei ein Zusammentreffen mit Studierenden, Alumni, KollegInnen, KooperationspartnerInnen und Gästen aus ganz Österreich und darüber hinaus“, sagt Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems.

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Mallinger, Rektor der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, unterstreicht das gewisse Etwas dieses Balls, die ungezwungene Atmosphäre und die bunte Vielfalt, die die Zusammenarbeit der drei Bildungseinrichtungen ermöglicht. „Mit Freude arbeiten die Teams der drei Institutionen nun bereits das fünfte Mal daran, für Studierende, Forschende und Lehrende, MitarbeiterInnen und die Öffentlichkeit eine herausragende Ballnacht zu organisieren. Damit bieten wir abseits der Hörsäle und Labors ein ebenso elegantes wie ausgelassenes Ambiente um die Wissenschaft zu feiern.“

Presse-Rückfragen

Mag.a Barbara Peutz

T: 02732/720 90 - 230

E: barbara.peutz@kl.ac.at

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK