Donau-Universität Krems wird Mitglied der uniko

Das Plenum der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko) hat einstimmig die Aufnahme der Universität für Weiterbildung Krems beschlossen

12.03.2019

Bei ihrer Plenarversammlung am 11. März 2019 hat die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) den einstimmigen Beschluss gefasst, die Donau-Universität Krems ab April als Mitglied in die Interessenvertretung der öffentlichen Universitäten in Österreich aufzunehmen.

Die Mitgliedschaft bietet eine weitere Möglichkeit für die Donau-Universität Krems, sich künftig noch stärker gemeinsam mit den anderen Universitäten für das Thema Weiterbildung einzusetzen. Auf Grundlage ihrer über 20-jährigen Expertise kann die Donau-Universität Krems einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der wissenschaftlichen Weiterbildung in Österreich leisten.

Die Österreichische Universitätenkonferenz versteht sich als Stimme der öffentlichen österreichischen Universitäten. Sie entwickelt gemeinsame Positionen zu universitätspolitisch und gesellschaftlich wichtigen Fragestellungen. Sie formuliert Forderungen gegenüber Wirtschaft und Politik und setzt Impulse für alle Bereiche der Gesellschaft. Sie unterstützt die Universitäten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und stärkt die Koordination und Weiterentwicklung von Lehre, Forschung und Entwicklung der Künste.

Präsidentin der uniko ist Rektorin Mag. Eva Blimlinger von der Akademie der bildenden Künste.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK