10.11.2021

Die Wanderung am 19. November 2021 ist Teil des EU-Interreg Central Europe-Projekts „STRENCH – Strengthening resilience of cultural heritage at risk in a changing environment through proactive transnational cooperation”, in dem gebrauchsfertige Lösungen für die Feststellung und Bewertung der Auswirkungen des Klimawandels zum Schutz von kulturellem Erbe und Kulturlandschaften erarbeitet werden.

Mitarbeiter_innen des Zentrums für Kulturgüterschutz geben in Kooperation mit Expert_innen des Vereins Welterbegemeinden Wachau bei einer geführten Wanderung um das Naturschutzgebiet Höhereck Einblicke in das Thema „Kulturlandschaften im Klimawandel“. Dieser Verein hat sich die Erhaltung der Wachau als Weltkulturerbe zum Ziel gesetzt. Wie sich die Folgen des Klimawandels – zum Beispiel Erosion, anhaltende Trockenheit einerseits und Starkregen und Überschwemmungen andererseits – auf die Kulturlandschaft Wachau auswirken und welche Maßnahmen gesetzt werden, um den Schaden zu begrenzen, wird den Teilnehmer_innen bei der Wanderung erläutert.

Über das Projekt „STRENCH“

Als Nachfolgeprojekt des EU-Interreg-Forschungsprojekts „ProteCHt2save“, an dem die Universität für Weiterbildung Krems beteiligt war, zielt STRENCH darauf ab, die Kompetenzen politischer Entscheidungsträger_innen, Behörden, im privaten Sektor und von weiteren Stakeholdern zu verbessern. Damit soll die Widerstandsfähigkeit des gefährdeten Kulturerbes in einem sich verändernden Umfeld durch proaktive transnationale Zusammenarbeit und Koordinierungsmaßnahmen nachhaltig gestärkt werden. Projektziele sind anwendungstaugliche Lösungen für die Feststellung und Bewertung der Auswirkungen des Klimawandels zum Schutz von kulturellem Erbe und Kulturlandschaften.

 

Geführte Wanderung zum Thema „Kulturlandschaften im Klimawandel“

Termin:        19. November 2021
Beginn:       14:45 Uhr (Ende ca. 16:15 Uhr)
Ort:              Startpunkt & Ende, Franzosendenkmal Unterloiben, 3601 Dürnstein
Anmeldung: www.donau-uni.ac.at/dbu/strench-wanderung
Hinweis:      2G-Nachweis ist erforderlich.

Zum Anfang der Seite