Wie Mustersprachen zu sozialem Wandel beitragen

Internationale Konferenz PURPLSOC 2015 an der Donau-Universität Krems

10.06.2015

Krems (kpr). Muster, Mustersprachen und deren Anwendung beschäftigen eine kleine, aber aktive Community seit Jahrzehnten. Die internationale Konferenz "Pursuit of Pattern Languages for Societal Change 2015", kurz PURPLSOC, von 3. bis 5 Juli 2015 an der Donau-Universität Krems will das theoretische Konzept von Christopher Alexander auch an Menschen aus der Praxis herantragen. Eine "Newcomers‘ Fair" lädt zum Kennenlernen der Anwendungsmöglichkeiten von Mustern in lockerer Atmosphäre ein.

Christopher Alexander, US-amerikanischer Architekt, Mathematiker und Philosoph, begründete einen innovativen Zugang zum besseren Verständnis von Gebäuden und ihrer Gestaltung: Muster und Mustersprachen. Mustersprachen sind eine Sammlung von Entwurfsmustern als bewährte Verfahren zur Lösung typischer Probleme, die bei gestalterischen Tätigkeiten auftreten.
In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich dieser Ansatz über die Architektur hinaus auf andere Anwendungsgebiete ausgebreitet, wie etwa den Bereichen Design, Medien, Kunst, IT, Management, Pädagogik, Aktivismus, soziale Innovationen und Graswurzel-Bewegungen. Muster haben sich als effektive Möglichkeit erwiesen, informelles Wissen zu sammeln und weiterzugeben.

Offene Konferenz für ExpertInnen und Newcomer

Auf der internationalen Konferenz PURPLSOC, die erstmals vom 3. bis 5. Juli an der Donau-Universität Krems stattfindet, werden diese Entwicklung diskutiert und weitere Anwendungsmöglichkeiten für Muster erörtert. Als offene Konferenz bringt PURPLSOC dabei AnwenderInnen und WissenschaftlerInnen zusammen, die von den interdisziplinären und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Mustersprachen überzeugt sind. Ein breites Programm aus Messeständen, Vorträgen, Workshops, Spielen und Best Practise-Beispielen richtet sich dabei besonders auch an Newcomer, die in einen innovativen Bereich hineinschnuppern wollen.

Schwerpunkte der Konferenz sind dabei unter anderem Architektur, Raumplanung und Regionalentwicklung, Design, Medien, Kunst & IT, Pädagogik, Bildung und Lernen, sowie die Anwendung von Mustern im Alltag.

Newcomers‘ Fair zum Konferenzauftakt

Der Nachmittag vor dem Beginn der Konferenz um 17:00 Uhr am 3. Juli steht ganz im Zeichen des Kennenlernens. Die Newcomers' Fair ab 13:00 Uhr steht jenen offen, die in das Thema Muster und Mustersprachen hineinschnuppern wollen, richtet sich aber auch an alle erfahrenen "MustersprachlerInnen", die neue Anwendungsgebiete und interessante Projekte kennen lernen möchten. Ganz im Stil einer Messe werden an Ständen verschiedene Aspekte des Themas beleuchtet. Den Abschluss findet die Newcomers' Fair mit der Keynote von Hermann Czech zum Thema "Remarks About the Truth and the Whole", die gleichzeitig den Beginn der Konferenz darstellt.

Der Newcomers‘ Fair findet in Deutsch und Englisch statt, die Teilnahme am Nachmittag ist kostenlos.
Internationale Konferenz PURPLSOC


Pursuit of Pattern Languages for Societal Change
Wann: 3.-5. Juli 2015
Wo:     Donau-Universität Krems, Audimax
            Dr. Karl Dorrek Str. 30
            3500 Krems

Rückfragen

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK