Enhancing Knowledge Management in Enterprises

Beschreibung

Teilnahme an EU-Projekt mit Schwerpunkt Wissensmanagement und E-Learning Das Zentrum für Wissens- und Informationsmanagement ist Partner im Projekt ENKE (Enhancing Knowledge Management in Entreprises), das im Rahmen des IST-Forschungsförderungsprogramms der Europäischen Kommission (IST = Information Society Technologies) durchgeführt wird. Das Projekt zeichnet sich durch einen pragmatischen Ansatz aus und hat vor allem zum Ziel, anhand konkreter Anwendungen in den beteiligten Firmen aufzuzeigen, welche Methoden und Werkzeuge sich zur Unterstützung des Wissensaustausches und der Wissensvermittlung einsetzen lassen. So plant beispielsweise eine der beteiligten Firmen, ihre Schulungsaktivitäten stärker auf die Online-Schiene zu verlagern, damit ihre Kunden in über 100 Ländern nicht immer zum Hauptsitz der Firma in Frankreich anreisen müssen. Durch diese neue Form der Wisssensvermittlung erhofft man sich bedeutende Einsparungen. Die Donau-Universität – als einzige wissenschaftliche/akademische Einrichtung im Projektteam – soll dafür sorgen, dass bei der Entwicklung und Einführung von Informations- und Wissensmanagement-Tools sowie bei der Gestaltung der E-Learning-Plattform für einen multikulturellen und mehrsprachigen Benutzerkreis die menschlichen/interpersonellen, psychologischen und interkulturellen Aspekte berücksichtigt werden.

Details

Projektzeitraum 01.07.2001 - 01.08.2003
Fördergeber EU
Department

Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK