SecureDoc

Beschreibung

Seitenlange Bedienungsanleitungen mit unleserlicher Schrift, komplizierten Fachausdrücken und fehlenden Sicherheitsinformationen hat das EU-Projekt Securedoc im Visier. Gemeinsam mit den TCeurope-Mitgliedsverbänden in Frankreich, Großbritannien und Finnland und Verbraucherorganisation in Deutschland, Österreich und Schweden wird ein europäischer Leitfaden zur Erstellung von Bedienungsanleitungen erarbeiten. Österreichischer Projektpartner ist das Zentrum für Wissens- und Informationsmanagement an der Donau-Universität Krems. Das Gewicht des Projekts Securedoc liegt auf dem Verbraucherschutz und wird aus dem Budget der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission bezuschusst. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der Anwender, die u. a. eine Umfrage ermitteln soll. Die Übersetzung des Leitfadens in neun Sprachen soll die flächendeckende Verbreitung in EU- und Kandidatenländern gewährleisten.

Details

Projektzeitraum 11.11.2002 - 10.05.2004
Fördergeber EU
Förderprogramm Lifelong Learning Programme
Department

Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Petra Wimmer, MAS
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK