Herstellung von individuellen Komponenten für die Zahntechnik auf der Basis des 3d Printing-Verfahrens

Beschreibung

Einsatz von 3D Printer für die Herstellung von Zahnersatz, insbesonders bei Verwendung von neuen Materialien, wie Zirkonoxid oder Edelmetall. Aufbau der Prozesskette Digitalisierung und Herstellung des Zahnersatz. Validierung der Prozessgenauigkeit Zur Beurteilung der Printergenaugkeit sind umfassenden Digitalisierungen zur Überprüfung von Pass- und Prozessgenauigkeit erforderlich. Soll/Ist Vergleiche zu konventionellen Verfahren

Details

Projektzeitraum 01.07.2009 - 31.03.2010
Fördergeber Sonstige
Förderprogramm DUK intern
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK