INNOVATIONSSCHECK - Reihe 1 Wiesbauer

Beschreibung

Das Anliegen bestand darin, die bisherige Durchführung von Seminarveranstaltungen, die bislang ausschliesslich in Präsenzform angeboten werden, zu analysieren und Handlungsoptionen für den Einsatz von E-Learning zu erarbeiten. Es sollten dabei sowohl didaktische und technologische als auch wirtschaftliche Kriterien herangezogen werden. Gegenstand der Analyse waren das Seminarprogramm, das Curriculum, das Veranstaltungsszenario, die personellen Ressourcen, das IT-Umfeld und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Das Ziel bestand darin auf Basis von Analysen und Beratungsgesprächen sowie anhand einer exemplarischen, bildungstechnologisch unterstützen Umsetzung einer Seminarveranstaltung herauszufinden, ob der Einsatz von Bildungstechnologien innerhalb der unternehmerischen Rahmenbedingungen eine erfolgversprechende Innovation darstellt. Das für den E-Learning Einsatz erforderliche Know-how und Ressourcen sollen identifiziert und das Potenzial von E-Learning erschlossen werden.

Details

Projektzeitraum 17.03.2009 - 18.02.2010
Fördergeber FFG
Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dipl.-Ing. Dr. Erwin Bratengeyer

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK