Bedarfsanalyse für ambulante Psychotherapie in NÖ

Beschreibung

Auch wenn kassenfinanzierte Psychotherapie zunehmend mehr in Anspruch nehmen, wird davon ausgegangen, dass das vorhandene Angebot den Bedarf nicht deckt [GÖG/ÖBIG 2009]. Erschwerend kommt hinzu, dass weder der reale Bedarf an ambulanter Psychotherapie zur Basisversorgung noch das Behandlungskontingent aller in Niederösterreich tätiger PsychotherapeutInnen bekannt ist [NÖ Psychiatrieplan-Evaluation 2014]. Der NÖGUS möchte den realen Bedarf an ambulanter Psychotherapie in Niederösterreich erheben. Um den Bedarf an ambulanter Psychotherapie exakt zu messen, müsste jede Person in dem zu untersuchenden Gebiet explodiert werden. Da dies in der Regel nicht umsetzbar ist, werden mittels Bedarfsanalysen Richtwerte erhoben.

Details

Projektzeitraum 01.10.2014 - 28.02.2015
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Department

Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit

Zentrum für Psychosomatische Medizin und Biopsychosoziale Interventionen

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Christoph Pieh
Projekt­mitarbeit Mag. Mag. Dr. Markus Böckle

Vorträge

Ausgaben für psychische Gesundheit in Österreich

Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 17.03.2016

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK