The Czech-Austrian Long-Term Care Research Database.

Beschreibung

Die Weltbevölkerung altert schnell. Assoziierte Krankheiten im Alter erhöhen auch die Nachfrage der Pflege und institutionellen langfristigen Pflege. Daher ist die Organisation der institutionellen Long Term Care (ILTC) eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit in allen Ländern auf der ganzen Welt. Es besteht ein großer Mangel an verfügbare Daten zur Grundlagenforschung in Österreich und der Tschechischen Republik, was informierte Entscheidungsfindung schwierig macht. Es wird geschätzt, dass beispielsweise nur etwa 30% der Personen mit Demenz eine medizinische Diagnose und eine geeignete Behandlung erhalten. Forschungsfrage: Dieses Projekt soll 4 Domains mit quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden ansprechen. (1) Wohnhaft bezogene Parameter wie Demenz und andere Erkrankungen und soziale Parameter; (2) Pflege-Team Parameter wie Last; (3) Parameter bezogen auf die Verwandten des Bewohners und (4) Umweltfaktoren der LTC Einrichtungen (Größe, Personal). Innovation: Die beiden beteiligten Arbeitsgruppen entwickeln mit ihrem Know-how des medizinischen und psychologischen Wissens ein gemeinsames Studienprotokoll und erstellen eine gemeinsame Datenbank. Methoden: In einem Querschnittdesign, werden etwa 5 Pflegeheime nach dem Zufallsprinzip in einem Schichtauswahlprozess aus den drei Kategorien von Pflegeheimen jeweils in Österreich und der Tschechischen Republik ausgewählt. Über 500 Personen in ILTC in jedem Land (Total N etwa 1000 Studienteilnehmer) sollen in der Studie auf Basis eines gemeinsamen Studienprotokolls, das medizinische und soziale Studienparameter vereinbart, teilnehmen. Die Daten werden in einer gemeinsamen Datenbank eingegeben und standardmäßig analysiert.

Details

Projektzeitraum 01.03.2016 - 28.02.2018
Fördergeber FWF
Förderprogramm FWF
Department

Department für Klinische Neurowissenschaften und Präventionsmedizin

Zentrum für Demenzstudien

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Stefanie Auer
Projekt­mitarbeit Univ.-Prof. Dr. Stefanie Auer Bernadette Firlinger, BA MA Mag. Patrick Pascher Mag. Paulina Ratajczak, Bakk.

Publikationen

Auer, S.; Höfler, M.; Linsmayer, E.; Beránková, A.; Prieschl, D.; Ratajczak, P.; Šteffl, M.; Holmerová, I. (2018). Cross-sectional study of prevalence of dementia, behavioural symptoms, mobility, pain and other health parameters in nursing homes in Austria and the Czech Republic: the DEMDATA project. BMC: Geriatrics, 18:178: 1-13

Holmerova, I.; Auer, S.R.; Beránková, A.; Höfler, M.; Ratajczak, P.; Šteffl, M. (2018). Cognitive status and use of analgesics and anxiolytics in residents of nursing homes in the Czech Republic. Clinical Interventions in Aging, 13: 2511

Auer, S.; Linsmayer, E.; Beránková, A.; Pascher, P.; Firlinger, B.; Prischl, D.; Ratajczak, P.; Span, E.; Holmerova, I. (2017). DEMDATA: The Austrian-Czech institutional long term care project – design and protocol of a two-centre cross sectional study. BMC Health Services Research, 17(1):196: 10.1186/s12913-017-2244-x

Vorträge

Prevalence of Dementia in Austrian and Czech Nursing Homes

Seminar at Canadian Centre for Health and Safety in Agriculture, Saskatchewan, Kanada, 23.10.2018

Dementia Care in Nursing Homes - Results from the DEMDATA study

International Congress of the Geriatric Medicine Society, 10.10.2018

DEMDATA- Das Tschechisch-Österreichische Pflegeheimprojekt

ÖGPH 2018, Wien, 24.05.2018

Wie viele Menschen mit Demenz leben in österreichischen Pflegeheimen? Erste Ergebnisse aus dem DEMDATA-Projekt

Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie, Linz, Österreich, 13.04.2018

DEMDATA – Das Österreichisch- Tschechische Pflegeheim Projekt

Forum für Geriatrie und Gerontologie, Bad Hofgastein, 09.03.2018

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK