Cyber Sicherheit für zukünftige Verkehrssysteme

Beschreibung

Das Verkehrssystem entwickelt sich zu einem vernetzten und interagierenden System bei dem Fahrzeuge und Infrastruktur miteinander vernetzt sind, Daten austauschen und das Verhalten beeinflussen. Dieses kooperative und intelligente Verkehrssystem (C-ITS) stellt allen Verkehrsteilnehmern (Personen wie Systemen) Informationen zur Verfügung um Aktionen zu koordinieren. Neben den positiven Eigenschaften schaffen die Vernetzung, die gesammelten Daten und die Steuermöglichkeiten neue Herausforderungen für die Cyber Sicherheit. Im Projekt CybSiVerkehr sollen österreichspezifische Handlungsempfehlungen für die Gewährleistung der Cyber Sicherheit im Transportbereich entwickelt werden. Dabei werden die Risiken für C-ITS als Teil der kritischen Infrastruktur identifiziert und priorisiert.

Details

Projektzeitraum 01.11.2016 - 31.10.2017
Fördergeber FFG
Förderprogramm KIRAS
Department

Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung

Zentrum für Infrastrukturelle Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Ass.Prof. Mag. Dr. Walter Seböck, MAS MSc
Projekt­mitarbeit Bettina Pospisil, BA MA

Publikationen

Ma, Z.; Seböck, W.; Pospisil, B.; Schmittner, C.; Gruber, T. (2017). Security and Privacy in the Automotive Domain: A Technical and Social Analysis. In: SAFECOMP Workshops 2017: 427-434

Seböck, W.; Pospisil, B. (2017). The main societal risks an automated future constitutes. In: 25th International Scientific Conference on Economic and Social Development - XXVII International Social Congress (ISC-2017): 839-845

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK