Verfahren zur durchflusszytometrischen Charakterisierung von Extrazellulären Vesikeln

Beschreibung

In diesem Projekt werden neue Methoden zur Charakterisierung von extrazellulären Vesikeln mittels Durchflusszytometrie entwickelt. Ziele sind (i) Die Etablierung von Verfahren zur simultanen Detektion von Oberflächenmarkern extrazellulärer Vesikel mit Hilfe der MACSPlex Technologie; (ii) die Entwicklung von durchflusszytometrischen Verfahren zur Charakterisierung von Vesikeln im Größenbereich unter 200 nm (Bindung an magnetische Beads, fluorescence triggering); (iii) die Etablierung von Verfahren zur durchflusszytometrischen Charakterisierung von Neutrophil Extracellular Traps (NETs); (iv) die Charakterisierung immunmodulierender Eigenschaften von extrazellulären Vesikeln.

Details

Projektzeitraum 01.01.2021 - 31.12.2022
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Biomedizinische Technologie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Rene Weiss, Ph.D.
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK