Ziele

  • Studierende können Migration als relationales Phänomen einordnen und von ihrem Verständnis von Migration abstrahieren und mit dem präsentierten Gesamtkontext verknüpfen.
  • Studierende können Migration als historisches Phänomen beschreiben und aktuelle Wanderungsbewegungen in den historischen Kontext stellen.
  • Studierende können ausgewählte theoretische Zugänge und Forschungsfelder der Migrationsforschung darstellen und unterscheiden

Vortragende

Univ. Prof. Dr. Mathias Czaika, Dr. Mag. Anna Faustmann, MMag. Isabella Skrivanek. Mag. Friedrich Altenburg, MSc

Inhalte

  • Migrationsgeschichte 1700 - 2015
  • Ökonomische Theorien
  • Soziologische Theorien
  • Verhältnis Theorie/Praxis/Politik
  • Genderaspekte der Migrationsforschung
Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning (Dual-/Hybridmodus)
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 950,00
Termine
04.11.2021 - 07.11.2021
03.11.2022 - 06.11.2022
Sprache Deutsch
Veranstalter
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems