Migrationsgeschichte und Theorie

Ziele

  • Studierende können Migration als relationales Phänomen einordnen und von ihrem Verständnis von Migration abstrahieren und mit dem präsentierten Gesamtkontext verknüpfen.
  • Studierende können Migration als historisches Phänomen beschreiben und aktuelle Wanderungsbewegungen in den historischen Kontext stellen.
  • Studierende können ausgewählte theoretische Zugänge und Forschungsfelder der Migrationsforschung darstellen und unterscheiden

Vortragende

Univ. Prof. Dr. Mathias Czaika, Dr. Mag. Anna Faustmann, MMag. Isabella Skrivanek. Mag. Friedrich Altenburg, MSc

Inhalte

  • Migrationsgeschichte 1700 - 2015
  • Ökonomische Theorien
  • Soziologische Theorien
  • Verhältnis Theorie/Praxis/Politik
  • Genderaspekte der Migrationsforschung
Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 950,--
Termine
28.11.2019 - 01.12.2019
05.11.2020 - 08.11.2020
Sprache Deutsch
Veranstalter
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK