Sucht und Arbeitsleben

Am Department für Wirtschaft und Gesundheit startet mit Wintersemester 2024/25 in Kooperation mit dem Anton-Proksch-Institut das Weiterbildungsstudium „Sucht und Arbeitsleben, CP“.

Dieses Studienprogramm greift das Thema Suchterkrankung im Arbeitskontext auf, mit dem Ziel der Aufklärung über Wirkmechanismen der von Suchtverhaltensweisen betroffenen Mitarbeiter_innen und Arbeitsteams. Ökonomische Folgen für Unternehmen, aber insbesondere Möglichkeiten der Prävention werden behandelt und erlernt.

Die Implementierung von ausgebildeten Fachkräften im Unternehmen mit einer hohen Kompetenz im Umgang mit suchtgefährdeten Personen erspart dem Betrieb massive Kosten, sorgt für ein besseres Arbeitsklima und stellt somit einen wesentlichen Eckpfeiler des betrieblichen Gesundheitsmanagements dar. Die Kernelemente dieses Lehrangebots liegen in dem Erwerb von Wissen - zu stoffgebundenen und stoffungebundenen Abhängigkeitserkrankungen - über präventive Stufenpläne und Steuerungsgruppen in Unternehmen - zum Umgang mit Co-Abhängigkeit im Arbeitskontext - zu ökonomischen Risikofaktoren in Folge von Suchterkrankungen im Unternehmen.

Des Weiteren wird die Sensibilisierung von Suchtverhaltensweisen im Arbeitskontext durch dieses Programm gestärkt, um die Prävalenzen von Suchterkrankungen nachhaltig zu senken.

Zielgruppe

Verantwortliche und MitarbeiterInnen, Fach- und Führungskräfte sowie Betriebsräte und Personalverantwortliche aus

  • dem Sozial- und Gesundheitswesen
  •  Bildungsträgern und wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Instituten und Organisationen der Gesundheitsförderung
  • öffentlichen und privaten Beratungseinrichtungen zur Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung
  • BeraterInnen, Coaches, VertreterInnen aus der Arbeitsmarktpolitik
Studienvariante
Certificate Program
Zulassungsvoraussetzungen
Studium oder Berufserfahrung lt. Verordnung
Format
Dauer
2 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte
24
Start
Sommersemester 2024
Sprache
Deutsch
Verordnung (Curriculum)
Vorbehaltlich der Genehmigung durch den Senat
Studienort
Universität für Weiterbildung Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Wissenschaftliche Leitung

Zum Anfang der Seite