• Abschluss

    Zertifikat

  • ECTS-Punkte

    24

  • Dauer

    1 Semester

  • Start

    16. Oktober 2024

  • Kosten

    EUR 4.000,--

  • Sprache

    Deutsch

  • Studienort

    Krems (AT)

  • Verordnung (Curriculum)

    Curriculum (PDF | 122 KB)

Das Weiterbildungsstudium Validierung und Anerkennung von Kompetenzen und Lernleistungen im Bildungsbereich vermittelt den Studierenden Validierungskompetenzen für effizientes und verantwortungsvolles Handeln, welches die ethischen, ökonomischen und politischen Anforderungen im Bildungsbereich berücksichtigt. Die Studierenden werden so in die Lage versetzt, optimale organisatorische Rahmenbedingungen für Anerkennungsprozesse zu schaffen. Die Studierenden werden dazu befähigt, Entwicklungsstrategien zu planen und umzusetzen und so die Zukunftsfähigkeit von Bildungseinrichtungen zu sichern. Die dazu vermittelten Instrumente und Methoden berücksichtigen Herausforderungen auf personeller, und organisationaler Ebene, sowie aktuelle gesellschaftliche, demographische und technische Veränderungsprozesse.

Die Validierung und Anerkennung von Kompetenzen ist ein komplexes und innovatives Handlungsfeld. Im CP erhalten Sie dafür eine grundlegende Fundierung in Theorie und Praxis. Professionalisierung kann damit besser gelingen.

Universität für Weiterbildung
©
Walter Skokanitsch

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Oder nehmen Sie gleich direkt Kontakt auf.

Profitieren Sie von unserem Programm

  • einzigartig

  • Networking

  • praxisbezogen

Fächer

ECTS
Pflichtmodule
  • Inhalte

    • Grundlagen der Validierung und Anerkennung (Begriffsklärungen zu Validierung, Anerkennung, Kompetenz(-entwicklung) und Lernformen, Learning Outcomes, etc.)
    • Wesentliche Strategien und Richtlinien zur Validierung
    • Validierungssysteme und -ansätze
    • Validierungskontexte (Bildung und Berufsbildung, Arbeitsmarkt, Unternehmen, Freiwilligensektor) 
    • Validierung im Kontext des nationalen Bildungssystems
       
  • Inhalte

    • Ziele, Zwecke und Standards von Validierungsverfahren
    • Phasen bzw. Elemente der Validierung 
    • Instrumente und Methoden der Kompetenzfeststellung und -bewertung und deren Einsatzmöglichkeiten
    • Anforderungen bei Validierungsverfahren
  • Inhalte

    Präsentation und Diskussion konkreter Validierungsverfahren und -instrumente aus unterschiedlichen Bereichen (z.B. Hochschule, berufliche Bildung, Bildungsberatung etc.) durch Expert_innen des Feldes.

  • Inhalte

    • Haltungen im Validierungsprozess (persönliche, pädagogische, soziale Werte und Haltungen)
    • Rollenverständnis und Reflexion der eigenen Rolle
    • Ethische Prinzipien qualitätsvollen Validierungshandelns
       
  • 16. Oktober 2024 von 17.00h - 18.30h: Kick-Off (online)
  • 22. und 23. November 2024: Modul 01 und Modul 02 (Bundesinstitut für Erwachsenenbildung - bifeb, Strobl)
  • 17. und 18. Jänner 2025: Modul 03 und Modul 04 (Universität für Weiterbildung Krems)

Hier finden Sie weitere Informationen zum Certificate Program „Validierung und Anerkennung von Kompetenzen und Lernleistungen im Bildungsbereich“.

Zulassungsvoraussetzung

  • Nachweis der allgemeinen Universitätsreife oder
  • Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung auf mindestens NQR Niveau IV oder
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

Bewerbungsprozess

  1. Kontaktaufnahme zur Klärung der Erwartungen an das Studium und Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen
  2. Online-Bewerbung (Geben Sie die Studienkennzahl UM 992 396 im Online-Tool ein.)
  3. Durchführung des Auswahlverfahrens (Bewerbungsgespräch mit der Studienleitung)
  4. Zulassung zum Studium

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und Sie bald an der Universität für Weiterbildung Krems begrüßen zu dürfen.

Zum Anfang der Seite