Kompetenzzentrum MechanoBiologie in Regenerativer Medizin

Beschreibung

Der Aufbau und Ausbau eines Kompetenzzentrums für MechanoBiologie in der Regenerativen Medizin. Durch die grenzüberschreitende akademische Zusammenarbeit mehrerer wissenschaftlicher Arbeitsgruppen aus Krems, Wien, Brno, Nové Hrady und Ceské Budejovice wird Fachwissen gebündelt und eine gemeinsame Forschungs- und Innovationsinfrastruktur geschaffen.  Das Kompetenzzentrum MechanoBiologie fokussiert seine Forschung (1) auf die Charakterisierung mechanischer Einflüsse auf die Geweberegeneration, (2) auf die Entwicklung von speziellen Gewebekonstrukten für mechanobiologische Studien und (3) auf die Aufklärung der Wirkmechanismen biophysikalischer Therapien. Die gemeinsame Nutzung von Infrastruktur, die gemeinsame Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und die gemeinsame Supervision von jungen Forscherinnen und Forschern im Rahmen gewährleisten eine Verbreitung des Wissens innerhalb der Zielregion und weit über die Programmregion des Projekts hinaus.

Fördergeber: INTERREG

Interreg

Details

Projektzeitraum 01.03.2017 - 29.02.2020
Fördergeber EU
Förderprogramm INTERREG
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Experimentelle Medizin

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Michael Bernhard Fischer

Leitung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK