Herausforderungen zu fürchten ist der Beginn des Karriereknicks

AbsolventInnenporträt im Magazin "upgrade"

13.10.2015

Johannes Bischof, MBA, Absolvent des Lehrgang Executive MBA, im Porträt. Er ist u.a. Geschäftsführer Konica Minolta Business Solutions GmbH und Deutschland GmbH, Mitglied Europäisches Board von Konica Minolta, Absolvent Executive MBA

Johannes BischofGlobale Märkte und kulturelle Unterschiede im Blick zu haben ist eine wichtige Kompetenz von Johannes Bischof, Österreich-Chef von Konica Minolta. Das Studium in Krems hat dazu beigetragen, ihm wirtschaftliches und soziales Rüstzeug für diese Arbeit zu vermitteln.

Johannes Bischof war Absolvent des ersten Masterlehrgangs „Executive Master of Business Administration“ an der Donau-Universität Krems. Seine Beweggründe erklärt er so: „Nach zwölf Jahren Berufstätigkeit wollte ich 1991 wieder für eine Art update meines technischen Know-hows und meiner kaufmännischen Kenntnisse sorgen.“ Der Masterabschluss in Krems habe ihn in vielerlei Hinsicht beflügelt. „Beruflich konnte ich damals den Bereich Ost-West-Management in meiner Tätigkeit bei Digital Equipent (heute HP) in Weißrussland und in den baltischen Ländern, wo ich für mein Unternehmen die Geschäfte aufbauen sollte, sofort umsetzen“, erzählt Bischof, der heute als europäisches Board Mitglied bei Konica Minolta, einem internationalen japanischen Konzern, sowie als Geschäftsführer für Österreich und Deutschland und Verantwortlicher für die Niederlande und Belgientätig ist.

Das Gefühl im Hier und Jetzt beruflich angekommen zu sein sowie der Wunsch, einen persönlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmen zu leisten, sind für Johannes Bischof wichtige Indikatoren für Zufriedenheit und schlussendlich auch für Erfolg. „Abgesehen von einer guten Ausbildung zählen heutzutage mit großer Sicherheit ein breites Spektrum an Erfahrung, ein authentisches Auftreten, ein Verlassen von eingefahrenen Gleisen sowie Fleiß und der Mut, einmal etwas ganz anderes zu machen. Entscheidend für den Erfolgsweg ist, immer das Beste zu geben, keine Kompromisse hinsichtlich Einsatz und Qualität einzugehen und auf die besten Mitarbeiter zu vertrauen“. Privat, aber auch beruflich gilt für Bischof das Motto, den Herausforderungen geradeaus entgegen zu gehen, niemals auszuweichen und zu erkennen, was man daraus lernen kann. „Ich denke, sich vor Herausforderungen zu fürchten, ist der Beginn des Karriereknicks.“

Artikel aus der Jubiläumsausgabe upgrade 3.15, anlässlich 20 Jahre Donau-Universität Krems, "Wege zum Erfolg - acht Alumni im Portrait" von Christina Badelt

 


Zum Artikel im upgrade Magazin
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK