Rückschau und Zeitreise

Die Geschichte der Tabakfabrik Stein

Termin

07.06.2017, 16:00

Zum Kalender hinzufügen
Ort

Donau-Universität Krems

Veranstalter Campus Cultur

Zeitzeuginnen erzählen vom Arbeitsalltag. Mit Hilfe von Augmented Reality kann die Arbeit in der Fabrik am Originalschauplatz beobachtet werden.

Führung Rückschau und Zeitreise

Die 1922 neu eröffnete Tabakfabrik Stein war – vor allem für Frauen – jahrzehntelang eine der wichtigsten lokalen Arbeitgeberinnen. Bis zu 800 Frauen produzierten bis Anfang der 1990er Jahre die krummen und in allen Bevölkerungsschichten beliebten Virginierzigarren. Im Zeitzeuginnen-Gespräch erzählen die ehemaligen Arbeiterinnen Christine Klein und Helga Fürnsinn vom Arbeitsalltag. Mit Hilfe von Augmented Reality kann danach die Arbeit in der Fabrik am Originalschauplatz beobachtet werden.

ZeitzeugInnen im Gespräch: Christine Klein, Helga Fürnsinn

Mittwoch, 7. Juni 2017, 16.00 Uhr, Treffpunkt: Brunnen im Foyer

Im Anschluss lädt Campus Cultur zu einem Umtrunk ins Café Virginier!

 

Führung und Begleitung

Dr.in Edith Blaschitz, Leiterin des Stabsbereichs Digital Memory Studies am Department für Kunst- und Kulturwissenschaften

Information und Anmeldung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK