Fortsetzung des Symposiums „Museen in Quarantäne“

Am 18. Juni 2020 diskutieren wieder ExpertInnen Chancen und Herausforderungen für Museen und Sammlungen in Zeiten von Corona

12.06.2020

Beim ersten Online-Symposium des Departments für Kunst- und Kulturwissenschaften diskutierten am 7. Mai ExpertInnen ihre Untersuchungen zu virtuellen Museumsbesuchen und digitalen Vermittlungsangeboten und stellten sich der Diskussion mit KollegInnen und Studierenden. Aufgrund des enormen internationalen Interesses wird das von Professorin Anja Grebe initiierte Symposium am 18. Juni 2020 fortgesetzt.

Angeregt durch den großen Erfolg von „Museen in Quarantäne – Neue Chancen für Sammlungen I“ erfährt die Fortsetzung „Museen in Quarantäne II“ Erweiterungen in zwei Dimensionen: Zum einen geht der Fokus geographisch über den deutschsprachigen Raum hinaus, beispielsweise in den Präsentationen zum Museo Nacional de Arte Antiga in Lissabon mit neuen Formen der digitalen Sammlungsvermittlung oder zu kreativen Partizipationsformaten im World Wide Web. Zum anderen wird der Inhalt weiter gefasst und umfasst diesmal neben Themen wie Online-Ausstellungen, digitaler NutzerInnenforschung, Sammlungsvisualisierungen und Museumsförderprogrammen auch gesellschaftliche Aspekte wie die Nachhaltigkeit von Online-Angeboten und die stärkere Vernetzung in der Museumslandschaft.

Ziel ist es, eine international wirksame Plattform für den Austausch zu aktuellen Herausforderungen der Museumsarbeit und innovativen Konzepten zu Sammlungen zu bieten, die Wissenschaft und Praxis verbindet und nachhaltige Diskurse schafft.  

Online-Symposium: Museen in Quarantäne – Neue Chancen für Sammlungen II

Termin:            18. Juni 2020
Beginn:           14:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldung:    bis 18. Juni 2020, 13:00 Uhr, online über www.donau-uni.ac.at/museen-in-quarantaene    

Veranstalter:   Donau-Universität Krems, Department für Kunst- und Kulturwissenschaften. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Masterlehrgang „Collection Studies and Management“ statt.

Die Teilnahme am Online-Symposium ist kostenlos.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK