Evaluierung des Programms „Gesunde Schule is(s)t"

Beschreibung

Laut österreichischem Ernährungsbericht 2008 ist der Anteil der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren von 10% auf 18% in den vergangenen fünf Jahren gestiegen ist (Elmadfa 2009). Die Schule als zentraler Lebensraum von Kindern und Jugendlichen schafft die Möglichkeit, Schüler/innen Nahrungsmittel mit ausreichend Energie und Nährstoffen anzubieten. Schulen zeigen ein zunehmendes Interesse daran, Schüler/innen eine ausgewogene Pausenverpflegung zur Verfügung zu stellen. Ab dem Schuljahr 2010/11 hatten erstmalig auch fünf „Gesunde Schulen“ der Sekundarstufe (AHS und Hauptschule) in Niederösterreich das Angebot für eine prozessbegleitende Betreuung und Beratung zur nachhaltigen Umstellung bzw. zum Aufbau eines Getränke- und Jausenangebots. Diese Beratung leistete die Initiative »Tut gut!« in Kooperation mit der NÖ Energie und Umweltagentur. Da über eine Ausweitung nach der Pilotphase von „Gesunde Schule is(s)t“ entschieden werden sollte, war das vorrangige Ziel, förderliche und hinderliche Faktoren in der Implementierung und Umsetzung des Projektes sowie Optimierungspotentiale zu identifizieren (Prozessevaluation). Zentrale Ziele des Projektes waren die Verbesserung des Verpflegungsangebots in den Schulen nach ernährungs-physiologischen und biologischen Kriterien sowie die Veränderung des Ernährungsverhaltens und dessen Determinanten bei Schüler/innen und Lehrer/innen. Das Ausmaß der Erreichung dieser Ziele erfasste die Ergebnisevaluation.

Details

Projektzeitraum 01.10.2010 - 31.10.2012
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm ---
Department

Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Christina Kien
Projekt­mitarbeit Dipl.-Ing. Patricia Tüchler
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK