4. Dialogforum 2012 Summer School - Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

Beschreibung

Das Dialogforum ist eine fünftägige Tagung, die im Zeichen des Diskurses und des interaktiven Austausches steht. Erstmals 2009 im kleinen Rahmen durchgeführt, hat sich die Veranstaltung seitdem stetig weiterentwickelt und zu einem Netzwerk wesentlicher Akteure/innen im Migrations- und Integrationsbereich beigetragen. Wissenschaft und Forschung treten in einen Dialog mit politischen Entscheidungsträgern/innen, NGOs und Praktikern/innen. Es werden strategische Weichenstellungen diskutiert, die einer raschen und umfassenden Integration der Migranten/innen förderlich sind. Das Dialogforum widmet sich der Entwicklung eines Netzwerkes und des nachhaltigen Austausches relevanter Akteure/innen in der Wissenschaft und Forschung, öffentlichen Verwaltung und der Zivilgesellschaft und füllt somit eine Lücke in der Integrationsarbeit in Österreich. Das Dialogforum wird unterstützt und kofinanziert vom Europäischen Integrationsfonds, dem Bundesministerium für Inneres und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.

Details

Projektzeitraum 01.01.2012 - 31.12.2012
Fördergeber EU
Förderprogramm EIF Europäischer Integrationsfonds
Logo - Europäische Union
Department

Department für Migration und Globalisierung

Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl
Projekt­mitarbeit Mag. Dr. Lydia Theresia Rössl Sandra Stattmann

Publikationen

Biffl, G.; Rössl, L. (Hg.) (2012). Migration & Integration 3 - Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis. Omninum, Bad Vöslau

Vorträge

Urbanisierung und Landflucht: Zwei Gesichter eines Phänomens

4. Dialogforum, 02.08.2012

Welche Rolle spielen Migrationen bei der Reform des Bildungssystems?

4. Dialogforum - Summer School, 30.07.2012

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK