Beschreibung

Gegenstand der Arbeit ist die kritische Analyse des europäischen Versicherungsbinnenmarktes aus verschiedenen Blickwinkeln. Angefangen von den Richtliniengernerationen soll im Lichte jüngster rechtspolitischer Erkenntnisse und Entwicklungen afgezeigt weren, inwieweit Versicherungsunternehmen die Niederlassungs- und Dienstleitstungsfreiheit im Europäischen Binnenmarkt genießen und inwieweit ihnen das Anbieten von grenzübergreifenden Versiche4rungsleistungen durch unterschiedliche einzelstaatliche Rechtsvorschriften erschwert wird.

Details

Projektzeitraum 10.10.2011 - 13.03.2015
Fördergeber Sonstige
Department

Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dr. Arlinda Berisha, LL.M.
Zum Anfang der Seite